Foto: © Gemeinde Schermbeck

Unterwegs auf zwei Rädern

Niederrheinischer Radwandertag findet am 1. Juli 2018 mit neuem Konzept statt

Schermbeck - Erleben Sie einen abwechslungsreichen Tag in reizvoller Landschaft mit unterschiedlichen Eindrücken auf dem Rad. Am Sonntag, 1. Juli 2018 findet der Niederrheinische Radwandertag (NRWT) schon zum 27. Mal statt. In Schermbeck gibt es zwei attraktive Routen, die am Rathaus starten werden: Schermbeck-Hünxe-Schermbeck mit rund 38 Kilometern und wer eine größere Runde fahren möchte kann die Route über Hamminkeln/Hünxe mit circa 63 Kilometern nehmen. Natürlich ist auch wieder ein buntes Rahmenprogramm geplant.

Start ist um 10 Uhr am Schermbecker Rathaus mit Eröffnung durch den stellvertretenden Bürgermeister Engelbert Bikowski. Dann geht es über gekennzeichnete Routen in Richtung Otto-Pankonk-Museum. Der ausgeschilderte Rundweg führt später zurück nach Schermbeck. Sie haben die Wahl, auch über eine längere Strecke weiter über Hamminkelner Gebiet zu fahren. Die Nachbarorte halten ebenfalls weitere Routen vor. Es wird kein Startgeld erhoben.
Auf der Strecke liegen mehrere Gastronomiebetriebe. Einige bieten extra für diesen Tag eine besondere Überraschung für die Radler an, die sich durch die Teilnehmerkarte ausweisen können: Das Haus Mühlenbrock an der Weseler Straße bietet den Startern einen „Gruß aus der afrikanischen Küche“, der Gasthof Pannebäcker in Damm bietet den Gästen eine besondere Limonade an. Der Fuchsbau in Damm hält einen süßen Gruß bereit.
Für Getränke am Rathaus sorgt ein Stand der Gesamtschule Schermbeck, die Pfadfinder grillen Würstchen und ab 13 Uhr wird Zuckerbäckerin Bianca Dickmann die Rückkehrer und späteren Starter mit Kuchen versorgen. Sie steht mit ihrem Stand schräg gegenüber, denn zeitgleich findet in Schermbeck ein Trödelmarkt auf dem Rathausplatz statt. Parken können Sie kostenfrei auf den Parkplätzen in der Nähe des Rathauses. Informationen aus Schermbeck und Umgebung präsentiert die Tourist-Information ausführlich vor Ort. Zum Auftakt ab 10 Uhr spielt die Nachwuchsgruppe der Blaskapelle Einklang. Auch eine Fahrradcodierung der Polizei ist an diesem Tag möglich. 

Die Verlosung findet in diesem Jahr nicht mehr in den einzelnen Orten statt, sondern wird zentral über den Niederrhein-Tourismus organisiert und abgewickelt. Alle Starterkarten aus den beteiligten Orten am Niederrhein gehen in die große Lostrommel. Sie können attraktive Preise aus der gesamten Region gewinnen. Die Gutscheine werden im Nachgang zugeschickt. „Mit der mindestens zweifach abgestempelten Stempelkarte nehmen Sie an der Verlosung  des Niederrhein-Tourismus teil. Sie können Ihre ausgefüllte Starterkarte bei uns in die Lostrommel bis 16 Uhr einwerfen, danach nutzen Sie bitte den Briefkasten am Rathaus“, informiert die Tourist-Info.

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Schermbeck unter www.schermbeck.de. Infoflyer liegen zum Beispiel im Rathaus und bei den teilnehmenden Gastronomiebetrieben sowie den Sparkassen der Region aus.

Diesen Artikel teilen:

Zurück