Foto: Katharina Boll

Bauernhof Maaßen übernimmt Holzhof

Bauernhof Maaßen bietet ab sofort kammergetrocknetes Premium-Kaminholz an – Seit Januar führt der Landwirt Philipp Maaßen den Holzhof

Ab sofort gibt es das Kaminholz in praktichen 15 kg Kartons zu kaufen. Foto: Katharina Boll

Kirchhellen - Zusammen wächst, was zusammen gehört – Der Bauernhof Maaßen übernimmt den anliegenden Holzhof und erweitert so nicht nur sein Anwesen, sondern auch sein Portfolio. Das hochwertige kammergetrocknete Kaminholz wird es weiterhin an gewohnter Stelle zu kaufen geben. Doch auch auf innovative Neuheiten dürfen sich die Kunden freuen.
Als Anfang Dezember 2018 Harald Daub, Geschäftsführer der Siepmann Forst GmbH, Philipp Maaßen das Angebot machte, den anliegenden Holzhof zu übernehmen, musste der Landwirt gemeinsam mit seiner Familie spontan eine Entscheidung treffen. Denn bereits einen Monat später sollte die Übergabe stattfinden. „Wir haben das in unserer Familie gemeinsam besprochen und da wir ein eingespieltes Team sind, haben wir uns für die Übernahme des Betriebes entschieden“, erklärt Philipp Maaßen. „Wen alle mitziehen, dann schaffen wir das.“ Das freut insbesondere die Stammkunden des Holzhofes. Denn das kammergetrocknete Kaminholz ist weit über Kirchhellens Grenzen hinaus bekannt und beliebt. Das liegt an der hohen Qualität des Holzes und der besonderen Verarbeitung.

Vom Baumstamm zum Premiumkaminholz

Auf rund 7.700 Quadratmetern Betriebsfläche entstehen die handlichen Scheite, die Kamin- oder Kaminofenbesitzer so schätzen. Überwiegend aus Buche- oder Eiche-Stämmen, die der Holzhof aus regionalen Wäldern bezieht. „Kammergetrocknetes Kaminholz hat viele Vorteile gegenüber Frischholz. Es hat eine Restfeuchtigkeit von nur 20 Prozent und ist deshalb direkt verfeuerbar“, weiß der Kirchhellener Philipp Maaßen.
Um die Premiumqualität zu erreichen, setzt der Holzhof seit Jahren auf die richtige Verarbeitungstechnik. Zunächst wird das Holz gespalten. Was beim Spalten und Sägen abfällt, Hackschnitzel und Späne, wandert in die betriebseigene Feuerungsanlage, die wiederum dafür sorgt, dass das Kaminholz getrocknet und schädlingsfrei beim Kunden landet. „In der Trocknungsanlage sind die Holzscheite etwa eine Woche, um auf die 20 Prozent Restfeuchtigkeit zu kommen“, erklärt der Landwirt. Von der Trocknung aus geht es direkt zur Siebanlage. Hier wird das Holz gereinigt und ist anschließend zum Verkauf bereit. Neben der Standardgröße 30 Zentimeter gibt es im Holzhof Maaßen auch 25 Zentimeter große Holzscheite zu kaufen.

„Wir arbeiten uns natürlich immer noch ein. Doch wir freuen uns über die Unterstützung von Harald Daub. Er gibt uns nützliche Tipps und Tricks“, freut sich Philipp Maaßen über die Zusammenarbeit. Harald Daub weiß, worauf es bei der Arbeit mit dem Premiumkaminholz ankommt. „Die Holzbeschaffung ist das schwierigste. Doch wir haben stets darauf geachtet, dass das Holz regional bezogen wird“, erklärt Harald Daub.

Neuer Besitzer, neues Produkt

Eine erste Neuerung im Holzhof gibt es bereits. „Wir haben uns entschieden, das Kaminholz auch in 15 kg Kartons anzubieten. Diese können wir dann auch online anbieten und versenden“, erklärt Philipp Maaßen. „Außerdem ist es auch für Selbstabholer eine dreckfreie Alternative, das Kaminholz zu befördern.“ Im Sommer können so auch Grillholz und Holz für Lagerfeuer angeboten werden. „Ich bin mir sicher, dass sich der Betrieb positiv entwickeln wird“, freut sich Harald Daub über die Übernahme durch und Zusammenarbeit mit Philipp Maaßen.

Zur Geschichte des Holzhofes

Bevor Philipp Maaßen den Holzhof übernahm, gehörte dieser zu der Siepmann Forst GmbH, die im Jahre 2004 von Ulrich Siepmann gegründet wurde. Seit 2008 wird vor Ort bereits das kammergetrocknete Kaminholz hergestellt und zum Verkauf angeboten. Die Siepmann Forst GmbH gehört seit einigen Jahren zu der Thomas Hoof Unternehmensgruppe, die Waldgebiete im gesamten Ruhrgebiet hat. kb


Holzhof Maaßen, Hackfurthstraße 203, 46244 Bottrop-Kirchhellen. Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Webseite www.holzhof-maassen.de.
Abholzeiten: mittwochs und freitags von 10 bis 16 Uhr sowie samstags von 10 bis 12 Uhr.
Hier steht auch weiterhin Fred Heyden als langjähriger Mitarbeiter und Ansprechpartner vor Ort den Privatkunden zur Verfügung.

Diesen Artikel teilen:

Zurück