Foto: Julian Schäpertöns

Gladbeck feiert 100. Geburtstag

Gladbeck feiert und alle feiern mit! – Viele bunte Veranstaltungen warten das ganze Jahr 2019 auf die Gladbecker Bürger.

100 Jahre, 72 Veranstaltung, eine Stadt: Gladbeck feiert und Sie gleich mit! So vielfältig die Stadt ist, so bunt wird auch das Jubiläumsjahr. Große Stadtfeste, kleine Kulturhöhepunkte, historische Ausstellungen und ein besonderes Buch erwarten die Gladbecker in diesem Jahr!

Es wird gerockt und gebetet, erzählt und debattiert, gesungen und zugehört – von Januar bis Dezember wird gemeinsam gefeiert! Ganz nach dem Motto „Gladbeck: Bleib(t) Dir treu“ ist das Jubiläumsprogramm eine Mischung aus neuen sowie bestehenden Formaten, die thematisch angepasst wurden. Viele Ideen und Projekte wurden dafür mit Vereinen, Verbänden und interessierten Gladbeckern zusammen erarbeitet. Bereits bei der Bürgerkonferenz im Juni 2017 wurde deutlich, dass die Gladbecker ein großes Interesse haben, ihren Stadtgeburtstag mitzugestalten und sich mit eigenen Vorstellungen einzubringen. „Wir haben eine tolle Mischung, bei der für jeden Geschmack und für jedes Alter etwas dabei ist. Der Dank gilt allen Ehrenamtlichen, die dazu beigetragen haben, dass unser Jubiläum zu einem Gemeinschaftsprojekt geworden ist“, freut sich Gabi Stegemann, Leiterin des Kulturamtes.

Dabei sind die Feierlichkeiten auf drei Säulen aufgebaut: den Bürgerprojekten, den bestehenden Veranstaltungen, die für das Jubiläumsjahr besonders aufgewertet werden, und neuen Formaten. Dazu gehören beispielsweise das Candle-Light-Dinner in Wittringen am 14. Juni und die Stadtspaziergänge am 12. Juli 2019.

Besonderer Höhepunkt ist das Jubiläums-Appeltatenfest, das am 7. und 8. September 2019 gefeiert wird. Ein nostalgischer Jahrmarkt sowie ein Festumzug mit etwa 400 Beteiligten machen das Wochende zu einem unvergesslichen Erlebnis. Musikfreunde dürfen sich insbesondere auf das Konzert der „Gladbecker-All-Star-Band“ freuen, die sich aus Bandmitgliedern namhafter Gladbecker Kult-Bands formiert.

Stadtpicknick zum Stadtgeburtstag

Foto: Julian Schäpertöns

In eine mediterran anmutende Piazza verwandelt sich der Willy-Brandt-Platz (Rathausplatz) am eigentlichen Stadtgeburtstag, Sonntag 21. Juli 2019 von 11 bis 16 Uhr. Stilvoll, sommerlich und fröhlich soll der 100. Geburtstag gefeiert werden.

In Anlehnung an das in Paris entstandene „Dîner en blanc“ organisiert die Verwaltung ein gemeinsames Stadtpicknick „Ganz in Weiß“. Die Idee ist so simpel wie charmant: Jeder, der Lust und gute Laune hat, kommt mit einem gefüllten Picknickkorb (Essen, Trinken, Besteck, Tellern und Gläsern) und genießt das wunderschöne Ambiente gemeinsam mit Freunden und Unbekannten. Um diesem außergewöhnlichen Nachmittag eine besondere Stimmung zu verleihen, ist komplett weiße Kleidung, weißes Geschirr und weiße Dekoration zwar kein Muss, aber möglichst erwünscht, wobei der Phantasie keine Grenzen gesetzt sind. Alternativ steht auf dem Festgelände ein kleines Angebot an Speisen und Getränken zur Verfügung.

So bunt wie unsere Stadtgesellschaft soll sich auch die Picknicktafel präsentieren. So hofft das Organisationsteam auf ganz unter­schiedliche Besuchergruppen: Vereine und Verbände, Haus- und Sportgemeinschaften, Klassenverbände und Freundeskreise, Musikensembles, Firmenbeleg­schaften und natürlich auch viele Familien.

Mit weißen Hussen ausgestattete Bierzeltgarnituren können ab sofort gebucht werden. Anmeldungen nimmt das Team der Gladbeck Information im Erdgeschoss des Alten Rathauses, Willy-Brandt-Platz 2, gegen eine Reservierungsgebühr in Höhe von 10 Euro je Tischgruppe entgegen.

Begleitend zum Stadtpicknick erwarten die Besucher weitere Überraschungen und ein Rendezvous mit der Stadtgeschichte.

100 Jahre, 100 Bilder

Traditionsveranstaltungen wie das Appeltatenfest sind auch in dem Programm. Foto: Daniel Böhm

Passend zu dem Geburtstag erschien nun ein Bildband mit 100 Fotos rund um Gladbeck und den Plätzen und Festen, die diese Stadt besonders machen. Das Buch trägt den Namen „Gladbeck. 100 Jahre, 100 Bilder“. Seit 2005 hat die Stadt so einen Bildband nicht mehr drucken lassen.
Auf 182 Seiten werden die schönsten Gladbecker Perspektiven gezeigt, die die Bewohner noch nie oder nur selten zu Gesicht bekommen haben. Unter anderem sind das Wasserschloss Wittringen, das Alte und Neue Rathaus und die Maschinenhalle Zweckel im Buch enthalten. Aber auch ungewohnte Bilder, wie eine Luftaufnahme der nächtlichen Europabrücke, ein Blick auf die Kirchturmspitze von St. Lamberti oder ein verstecktes lauschiges Plätzchen im Wald, sind im Buch auf unterschiedlichste Weise dargestellt.

„Das Ziel des Buches besteht nicht darin, die Geschichte der Stadt widerzuspiegeln, sondern das Hier und Jetzt“, erklärt Bürgermeister Ulrich Roland. „Viele Gladbecker werden sich bestimmt beim Durchblättern wiederfinden.“ Die Zeitspanne von fünf bis sechs Jahren bereitet dem Leser viele Erinnerungen und neue Einblicke, die die Stadt zu bieten hat. Aus mehr als 1.500 Bildern wurden von einer siebenköpfigen Jury die schönsten Motive ausgewählt. Mit kurzen Erklärungstexten bietet das Buch Aufschluss zu jedem aufgeführten Ort.
Von der Idee bis zur Fertigstellung der 1.000 Exemplare dauerte es ungefähr ein Jahr. Die Bildabzüge wurden zur Verfügung gestellt von Hans Blossey, Tim Deffte, dem Jugendrat der Stadt Gladbeck, David Hennig und Wolfgang Kariger. Erstellt wurde das Buch in Zusammenarbeit mit dem Gladbecker Verlag „druck&graphik“.

Der Bildband ist ab sofort in der Gladbeck Information im Alten Rathaus und in der Humboldt-Buchhandlung erhältlich. Für 14,95 Euro bekommt man einen Einblick in die schöne Welt Gladbecks. Es eignet sich nicht nur für alle Bewohner, sondern auch als Geschenk für die, die diese lebensfrohe Stadt noch kennenlernen wollen. kb


Das Programm wird ab sofort in allen städtischen Einrichtungen ausliegen und digital unter www.gladbeck.de zu finden sein. Für alle Veranstaltungen läuft die Anmeldung ab sofort.

Diesen Artikel teilen:

Zurück