Foto: Privat

Handwerkermesse in Bottrop informiert - Tradition in frischem Gewand

Am 10. März 2019 dürfen sich Privatleute und Gewerbetreibende auf der Handwerkermesse in Bottrop über Aktuelles zu den Themen Bauen, Sanieren und Renovieren informieren

Kirchhellen - Wer will fleißige Handwerker sehen? Der muss nicht nur, sondern sollte in jedem Fall in diesem Jahr zur Bottroper Handwerkermesse gehen. Am Sonntag, den 10. März 2019 heißt es: Bauen, Sanieren, Renovieren – die Handwerkermesse für Bottrop. „Hier stellen sich in der Zeit von 10 bis 17 Uhr die wichtigsten, ortsansässigen Unternehmen in den Räumen der Lohnhalle im Gewerbegebiet Arenberg-Fortsetzung vor“, so Holger Czeranski von B&C, der für Planung, Organisation und Durchführung der Handwerkermesse verantwortlich zeichnet.

„Die Handwerkermesse hat in Bottrop Tradition und einen sehr guten Ruf, ebenso wie die ausstellenden Handwerker. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit den Bottroper Handwerkern an diese wichtige Tradition anknüpfen und diese auch für unsere Stadt wichtige Messe fortführen und dieser einen frischen Anstrich geben können“, sagt Holger Czeranski. Neben vielen nützlichen Informationen über das Handwerk vor Ort haben die Besucherinnen und Besucher hier am 10. März 2019 die Möglichkeiten, auch direkt in Kontakt mit den Bottroper Unternehmen und Unternehmern zu treten, die Menschen dahinter kennenzulernen und natürlich sich über die Arbeit zu informieren. „Diese Messe ist gleichermaßen sowohl für gewerbliche, als aber auch private Kunden von höchstem Interesse. Hier wird verbunden und zusammengeführt, was zusammengehört. Wir haben so viel Energie und Knowhow in Bottrop, die Handwerkermesse dient vor allem dazu, zu zeigen, dass man nicht in die Ferne schweifen muss, sondern hier vor Ort den passenden Ansprechpartner für sein Bauvorhaben findet“, unterstreicht Holger Czeranski. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt, Thomas Gonska rückt mit seiner Gulaschkanone an, frische Waffeln und leckeren Kaffee, bei dem man das eine oder andere Wort austauschen kann, gibt’s von Da Rino. Der Eintritt ist kostenlos.

Diesen Artikel teilen:

Zurück