Foto: Julia Schmidt

Freude an der Natur

Auf dem Gelände von Garten Fockenberg entsteht ein Garten der Freude – Programm für Groß und Klein beim Kneipp-Gesundheitstag am 5. Mai 2013

Kirchhellen - „Wenn einer viel Freude hat, bleibt der Mensch gesund“, findet Hans Fockenberg. Sein Engagement in Sachen Gesundheit, vor allem für den Nachwuchs, bündelt er seit 2010 im Verein „garten der freude“. Denn wo lassen sich Bewegung und Wohlbefinden besser realisieren als draußen in der Natur?

Bereits an diesem Wochenende wird es daher auf dem Gelände von Garten Fockenberg und im angrenzenden Wald einiges zu entdecken geben. Am Sonntag, 5. Mai, veranstaltet garten der freude e.V. zusammen mit dem Kneipp-Verein Bottrop von 11 Uhr bis 17 Uhr einen Kneipp-Gesundheitstag. Die Besucher sind herzlich eingeladen, verschiedene Kneippanwendungen zu testen. Hierfür werden ein mobiles Tret- und Armbecken sowie ein mobiler Pfad zum Barfußlaufen aufgestellt – Anlagen, die bald dauerhaft auf dem Gelände von Garten Fockenberg zu finden sein sollen. „Zusammen mit dem Landschaftsarchitekten Dirk Blanik haben wir einen Garten der Freude in Planung, der Kneippsche Anwendungen integriert. Nach Fertigstellung sollen diese dann auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden“, so das Konzept von Hans Fockenberg. Wie das regelmäßige Anwenden der Kneippschen Therapien zur Gesunderhaltung beiträgt, zeigen die Kindergartenkinder der Kneipp-zertifizierten DRK-Kita Kirchhellen von 11.30 Uhr bis 15 Uhr. Der Kneipp-Verein präsentiert zudem einen Auszug aus seinem Kursprogramm. Beim Yoga, QiGong oder Nordic Walking ist Mitmachen ausdrücklich erwünscht.

Kunstvoll geht es im angrenzenden Wald zu. Bereits von Freitagabend an stellt  Bildhauer Guido Hofmann-Flick seine Skulpturen aus und schafft so einen Kunst-Wald, der die besondere Synergie von Natur, Design und Kunst zeigt. Für den Nachwuchs locken spielerische Mitmachaktionen wie das Fertigen von Weidenskulpturen. js

Der Kunst-Wald wird Freitag um 19 Uhr eröffnet und ist Samstag und Sonntag von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die Mitmachaktionen werden ebenfalls von 11 Uhr bis 18 Uhr angeboten. Hans Fockenberg freut sich zudem über jeden Mithelfer!

Diesen Artikel teilen:

Zurück