Foto: Julian Schäpertöns

245 Blutspender im Brauhaus Kirchhellen

Kirchhellen beim diesjährigen DRK-Blutspendemarathon wieder Spitzenreiter – Insgesamt 707 Spender in allen vier Orten

Kirchhellen - Mit dem Ergebnis des diesjährigen Blutspendemarathons kann das Deutsche Rote Kreuz (DRK) sehr zufrieden sein: Insgesamt kamen zum Aktionstag Anfang August 707 Spender nach Kirchhellen, Bottrop, Gladbeck und Gelsenkirchen. Allein 245 Menschen kamen ins Brauhaus. Damit zeigten die Kirchhellener erneut ihre große Hilfsbereitschaft. „Wir sind sehr dankbar, wie gut die Kirchhellener uns unterstützt haben“, freute sich Herbert Appelmann Vorstandsvorsitzender des DRK-Ortsverein Kirchhellen.

„Wenn ich selbst einmal Blut brauche, wäre ich auch froh, wenn ich welches bekommen würde. Darum spende ich“, begründet Nicola Schürmann aus Kirchhellen ihr Engagement als ihr auf der Liege 500ml Blut abgenommen werden. Sie war eine von 245 Menschen, die ins Brauhaus gekommen waren, um Leben zu retten. Nach 2012 und 2014 war es der dritte Blutspendemarathon, an dem der Ortsverein Kirchhellen teilgenommen hat. Die Schirmherrschaft hatte das amtierende Schützen- und Brezelkönigspaar übernommen. Wie bereits in den Jahren zuvor konnten wieder zahlreiche Kirchhellener mobilisiert werden. „Vor allem jetzt in der Ferienzeit sind die Blutkonserven sehr knapp“, erklärte Herbert Appelmann, warum dieser Marathon so nötig sei.
Vier Ärzte und zehn Helfer vom Blutspendedienst West waren vor Ort. Nach fünf Stunden konnten so insgesamt 194 Konserven beziehungsweise 97 Liter Blut dem Blutspendedienst überreicht werden. 51 bereitwillige Menschen mussten ihre Spende aussetzen. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis in Kirchhellen. Wir haben auf circa 240 Spender gehofft und dieses Ziel erreicht“, sagte Herbert Appelmann. Besonders freute er sich darüber, dass 37 Erstspender ins Brauhaus kamen. Freuen konnte sich auch Radio Emscher Lippe: der Sender hatte nämlich mit dem DRK gewettet, dass über 500 Menschen zusammen kommen. Mit einem Gesamtergebnis von 707 Spendern in allen vier Orten wurde diese Wette deutlich gewonnen. Kirchhellen war wieder Spitzenreiter mit 245 Menschen. In Bottrop kamen 142 Spender zusammen, 172 in Gladbeck und 148 in Gelsenkirchen. 
Der nächste Blutspendetermin in Kirchhellen findet am 1. Oktober 2017 von 12 bis 16 Uhr im Familienzentrum am Wienkamp 5 statt. Zwei Wochen später, am 15. Oktober 2017, gibt es die Möglichkeit in der Grundschule in Grafenwald zu spenden. js

Diesen Artikel teilen:

Zurück