Gladbeck
Das Bild zeigt (v.l.): Xhenita Mehmeti (Wirtschaftsförderung), Andrea Kronenberg (Kronenberg-Moden), Katja Krischel (Top Hair), Anette Bachmann (Hagemann-Moden) und Fotografin Kerstin Ralis.Foto: aureus GmbH - Valerie Misz
Das Bild zeigt (v.l.): Xhenita Mehmeti (Wirtschaftsförderung), Andrea Kronenberg (Kronenberg-Moden), Katja Krischel (Top Hair), Anette Bachmann (Hagemann-Moden) und Fotografin Kerstin Ralis.Foto: aureus GmbH - Valerie Misz

Gladbecker Shoppingbummel mit Herz

Die beliebte Aktion startet im Herbst in die nächste Runde: drei glückliche Gewinner können an einem Tag nach Herzenslust shoppen

Gladbeck -

Die Bewerbungsphase für den „Shoppingbummel mit Herz“ beginnt jetzt. Frauen und Männer ab 18 Jahren können teilnehmen, um am 1. Oktober mit fachkundiger Stylistin an der Hand in Gladbeck für 500 Euro bummeln zu gehen. Stylistin Katja Krischel von Top Hair wird die Gewinner den gesamten Einkauf über begleiten und ihnen zum Schluss in ihrem Friseursalon den letzten Schliff verpassen.

Ein Dankeschön für treue Kunden

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Shoppingbummel trotz Corona jährlich durchführen können. Dieses Jahr findet er wieder erst im Herbst statt, aber die Herbstmode hat auch ihre Reize“, weiß Katja Krischel. Das Motto bleibt das gleiche wie im vergangenen Jahr, denn die Coronazeit ist noch nicht überwunden. Weiter geht es darum, den lokalen Einzelhandel zu unterstützen und ein Zeichen zu setzen. Gleichzeitig möchten die Unternehmen sich bei den Kunden bedanken, die ihnen auch in dieser schweren Zeit treu geblieben sind. Die Organisatorinnen sind sich einig: Gladbeck hat eine modebewusste und attraktive Innenstadt. Mit der Aktion wollen sie den Menschen genau das ins Bewusstsein rufen.

Trotz der anhaltenden Coronaschutzverordnung ist es den Organisatoren möglich, diesen Shoppingbummel zu veranstalten. Dazu gehören Lokalpresse, Werbegemeinschaft sowie Wirtschaftsförderung der Stadt Gladbeck und die Sparkasse. „Wir möchten den Gewinnern die Chance geben, etwas Normalität zu erleben und sich selbst einmal wieder etwas Aufmerksamkeit zu schenken“, erklärt Xhenita Mehmeti von der Wirtschaftsförderung. Katja Krischel ist sich sicher, dass im Lockdown einige die Zeit genutzt haben, um ihre Kleiderschränke aufzuräumen und Teile auszusortieren: „Die Menschen sind so voller Sorgen, dass ihnen ein Tag, an dem es nur um sie geht, sicherlich guttut.“

So können Sie sich bewerben

Bewerben können Sie sich mit einem ausgefüllten Flyer, der in den teilnehmenden Geschäften ausliegt. Benötigt wird ausschließlich neben den persönlichen Daten ein Foto des Bewerbers und ein möglichst kreativer Grund, warum genau Sie sich ein schönes Outfit beziehungsweise ein Umstyling wünschen. Der ausgefüllte Flyer inklusive Foto muss dann bis zum 12. September in den Geschäften abgegeben werden. Alternativ können Sie sich per Mail an redaktion.gladbeck@waz.de oder redaktion@stadtspiegel-bottrop.de bewerben. Am 4. September gibt es während des etwas anderen Appeltatenfestes eine Sonderaktion. Zwischen 10 und 15 Uhr können Interessierte zum Stand an der Horster Straße Höhe WAZ Redaktion kommen und sich direkt vor Ort bewerben. Fotografin Kerstin Ralis macht direkt das passende Foto für Ihre Bewerbung.

Aus den eingegangenen Bewerbungen werden dann von einer Jury drei Kandidaten ausgewählt (zwei Frauen und ein Mann), die an der Aktion teilnehmen dürfen. Am 1. Oktober gehen dann die Gewinner begleitet von der Stylistin Katja Krischel zum Vorher-Nachher-Shopping durch die Gladbecker Innenstadt. Die Verkäufer der teilnehmenden Geschäfte helfen mit kompetenter Beratung vor Ort. Im Nachgang wird es noch ein Fotoshooting mit Fotografin Kerstin Ralis geben. Anschließend gibt es einen kulinarischen Abschluss der Aktion in der Weinhandlung Volmer, zu der auch ehemalige Gewinner eingeladen sind.

Zurück

Valerie Misz

Valerie Misz

v.misz@aureus.de

Diesen Artikel teilen