Erkens hat wieder geöffnet

Jetzt neue Ware in Kirchhellen – schon wieder Einbruchversuch unternommen

Kirchhellen - Vier lange Wochen musste das Mode- und BekleidungsgeschäftErkens an der Hauptstraße in Kirchhellen die Türen geschlossen halten.

Nachdeminnerhalb von einer Woche zweimal eingebrochen wurde und die gesamte Wareausgeraubt war, konnte so schnell keine neue Kollektion geordert werden. „Inunserem Marktsegment haben wir nur ausgesuchte Bekleidung, bei der es sichoftmals um Einzelstücke handelt. Die Firmen haben somit keine Winterware mehrim Lager gehabt. Deswegen mussten wir komplett schließen.

Wir freuen uns jetztumso mehr, zumindest von einigen Anbietern die erste Frühjahrskollektionerhalten zu haben“, erklärt Ulrich Erkens. Die Kundschaft dankt es dem Inhaberehepaar. Silvia Erkens: „Es hat sehr gut getan, dass am Samstag zur Wiedereröffnung soviele Stammkunden und auch neue Interessierte gekommen sind. Teilweise standenden Gästen die Tränen in den Augen, weil sie sich so freuten, dass wir wiederda sind.“ Die Polizei ist nach wie vor auf der Suche nach den Tätern, dieAnfang November die gesamte Ware aus dem Geschäft gestohlen. Nachdem die Täterbeim ersten Versuch offensichtlich gestört wurden, machten sie sich ein paarTage später noch einmal ans Werk. Zuvor entwendeten sie einen Kleintransporter,mit dem sie jedoch nicht weit kamen: Der Tank war leer. Aber offensichtlichwaren sie auch für einen solchen Fall ausgerüstet, denn die Waren wurden wohlin ein anderes Auto gepackt. 

 

Die Polizei vermutet eine gezielt arbeitendeBande, da es sich um hochwertige Damenbekleidung handelt, die nicht überall aufden Markt geworfen werden kann. Doch nicht genug der Dreistigkeit: In der Nachtzum Samstag wurde erneut ein Versuch unternommen, die Türen und Fenster aufzuhebeln.Doch sowohl ein jetzt engagierter Wachmann, als auch das Ehepaar Erkens selbstkonnten diesen erneuten Einbruch vereiteln.
Diesen Artikel teilen:

Zurück