Kirchhellen
Alle Beschäftigten des Rotthoffs Hofes bereiten gemeinsam den Adventsmarkt vor, so wie Kathrin Schulz und Patrick Gerwin.Foto: aureus GmbH - Valerie Misz

Alternativer Adventsmarkt am Rotthoffs Hof

Erstmals lädt das Team des zertifizierten Bio-Bauernhofes auf der Grenze zu Dorsten zu einem gemütlichen Adventsmarkt - Wie sich das Konzept von anderen abhebt

Kirchhellen -

Der Rotthoffs Hof in Kirchhellen erstrahlt in weihnachtlichem Glanz: Am 2. Dezember wird hier erstmals der „Alternative Adventsmarkt“ veranstaltet. Mit mehr als 20 Ausstellern, die zum Großteil in dem ehemaligen Bauernmarkt zu finden sind, wartet ein vielseitiges Angebot aus Handwerkskunst, allerlei Selbstgemachtem und zahlreichen Mitmach-Aktionen auf die Besucher.

Romantische Lichter gepaart mit einer Menge Weihnachtsdekorationen machen den Vorplatz vor dem historischen Bauernhaus zu dem perfekten Ort, um einen warmen Apfelpunsch oder eine leckere Waffel zu genießen. „Die Verpflegung wird an diesem Tag komplett vegetarisch, vegan und von den Beschäftigten des Hofes zubereitet sein“, erzählt Standortleitung Sabine Ridderskamp. Dazu zählen zum Beispiel süße oder herzhafte Waffeln, Pizzaschnecken und Grünkohl.

In den renovierten, barrierefreien Räumlichkeiten des Bauernmarktes kann gestöbert und an kreativen Aktionen teilgenommen werden. Außerdem bietet der Rotthoffs Hof Waren aus Eigenproduktion an, wie Beerenmarmelade, Apfelmus oder Granola. „Es werden Eichhörnchenfutterkisten gebaut, Wachstücher gebügelt und Bienenwachskerzen gedreht“, zählt Ridderskamp einige Beispiele auf und verspricht Spaß für Groß und Klein. Für musikalische Untermalung sorgt der Saxofonist Peter Ritter. Der Markt hat von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Zurück

Valerie Misz

Valerie Misz

v.misz@aureus.de

Diesen Artikel teilen