Kirchhellen
Eine sichere Unterbringung auf unbestimmte Zeit: Auf dem Parkplatz Am Tollstock Ecke Loewenfeldstraße entsteht eine Unterkunft für bis zu 80 ukrainische Flüchtlinge.Foto: aureus GmbH - Aileen Kurkowiak
Eine sichere Unterbringung auf unbestimmte Zeit: Auf dem Parkplatz Am Tollstock Ecke Loewenfeldstraße entsteht eine Unterkunft für bis zu 80 ukrainische Flüchtlinge.Foto: aureus GmbH - Aileen Kurkowiak

Containerdorf für ukrainische Flüchtlinge in Kirchhellen

Das Sozialamt Bottrop hat es bereits angekündigt, jetzt werden die Pläne konkret - Nach Ostern sollen bis zu 80 Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine im Containerdorf Am Tollstock unterkommen

Kirchhellen -

Die Container sind bestellt, die örtlichen Gegebenheiten sind gut und die angekündigten Pläne können in die Tat umgesetzt werden. Insgesamt drei solcher Containerdörfer mit jeweils 80 Plätzen sollen im Stadtgebiet Bottrop errichtet werden, eines davon in Kirchhellen.

Zuerst war angedacht, die Container auf die Grünfläche nebenan zu stellen, doch es wird ein festes Fundament für die Errichtung benötigt. Auf dem Parkplatz wird es viel einfacher“, erklärt Karen Alexius-Eifert, Leiterin des Sozialamts der Stadt Bottrop. „Vorgesehen ist diese Unterkunft wirklich nur für Flüchtlinge aus der Ukraine. Geflüchtete aus den aktuellen städtischen Unterbringungen werden nicht umverteilt.“

Die Container fungieren als kleine Appartements, die flexibel verbunden und somit auch kleine Familien beherbergen können. Der große Vorteil, der obendrein eine aktuelle Problematik löst: „Wahrscheinlich können dort sogar mitgebrachte Haustiere untergebracht werden“, so die Amtsleiterin. Das ist in vielen anderen Flüchtlingsunterkünften nicht möglich, denn sobald der Zugang zu Sanitäranlagen oder Küchen frei ist, führt das zu Problemen. Und dass viele Ukrainer ihre tierischen Mitbewohner auf der Flucht mitbringen, ist bekannt.

In der zweiten April-Hälfte sollen die Container auf dem Parkplatz Am Tollstock Ecke Loewenfeldstraße stehen und den Betroffenen des Krieges auf unbestimmte Zeit ein Zuhause bieten.

Zurück

Aileen Kurkowiak

Aileen Kurkowiak

aileen.kurkowiak@aureus.de

Diesen Artikel teilen