Kirchhellen
Aktuell führt die Evangelische Kirchengemeinde Dreharbeiten durch, die Groß und Klein einige weihnachtliche Impulse bieten sollen – unter anderem liest Oberbürgermeister Bernd Tischler die Weihnachtsgeschichte.Foto: Privat
Aktuell führt die Evangelische Kirchengemeinde Dreharbeiten durch, die Groß und Klein einige weihnachtliche Impulse bieten sollen – unter anderem liest Oberbürgermeister Bernd Tischler die Weihnachtsgeschichte.Foto: Privat

Es wird konkret: Pauluskirche stellt Weihnachtsprogramm vor

Das Weihnachtsfest rückt näher - Die Vorbereitungen der Evangelischen Kirchengemeinde laufen auf Hochtouren

Kirchhellen -

„Es kann sein, dass es noch Aktualisierungen im Rahmen der Coronaregeln geben wird. Da bitten wir um Geduld“, erklärt Pfarrerin Lisa J. Krengel, die maßgeblich in die Planungen für die Adventstage involviert ist. Das Angebot wird erneut – Corona-bedingt – in Präsenz und online stattfinden.

„Dennoch haben wir schon jetzt ein buntes Online-Programm zusammengestellt – eben für den Fall der Fälle. Aber auch, wenn Gottesdienste normal stattfinden können, haben doch einige Leute Sorge, in die Kirche zu kommen. Diese sollen natürlich nicht zu kurz kommen. Deswegen bieten wir, genau wie im vergangenen Jahr, Alternativen auf unserem YouTube-Kanal an.“

Vielfältige digitale Angebote

„Die Entscheidung, die digitalen Angebote in der Adventszeit wieder hochzufahren, haben wir recht früh getroffen“, so Krengel. „Schon seit dem ersten Advent veröffentlichen wir Material, um den ganzen Dezember über schöne Angebote zu haben.“ Die digitalen Alternativen seien im vergangenen Jahr so gut angenommen worden, dass keine langen Überlegungen notwendig waren.

Aus den Erfahrungen habe man außerdem lernen können, so gibt es nun immer extra Angebote für Kinder und die Videoimpulse sind deutlich kürzer geworden, berichtet die Pfarrerin. Mit den Feiertags-Videos geht es am 4. Advent, 19. Dezember um 9 Uhr los: Dann gibt es die „Gemischte Tüte Spezial“, die Weihnachtsgeschichte erzählt für Große und Kleine, zu sehen. Ab Heiligabend, 12 Uhr, gibt es eine Adventsandacht mit festlicher Musik und mit Oberbürgermeister Bernd Tischler, der die Weihnachtsgeschichte liest. Ab dem 26. Dezember, 9 und 12 Uhr, wird jeweils ein Video mit Themen veröffentlicht, die verschiedene Aspekte des Weihnachtsfestes beleuchten. Alle Videos gibt es im Internet auf dem YouTube-Kanal „Evangelische Kirchengemeinde Bottrop“.

Gottesdienste können noch Änderungen unterliegen

Auch für die Präsenzgottesdienste an den Weihnachtsfeiertagen gibt es bereits jetzt einen groben Fahrplan. Die Weihnachtsgottesdienste von evangelischer Seite bieten eine bunte Mischung für unterschiedlichste Zielgruppen und Interessen. Heiligabend startet die Pauluskirche um 14 Uhr mit einem Krabbelgottesdienst und Krippenspiel der Kindergartenkinder. Der Familiengottesdienst um 15 Uhr findet im Gemeindezentrum Grafenwald statt. Der weihnachtliche Vespergottesdienst um 17 Uhr in der Pauluskirche wird von den Konfirmanden mitgestaltet. Abgeschlossen wird der Heilige Abend dann mit einer Christmette um 23 Uhr in der Pauluskirche. Am ersten Feiertag gibt es schließlich eine Liturgische Feier um 11 Uhr in der Pauluskirche.

Für die Gottesdienste um 17 und 23 Uhr an Heiligabend ist eine Online-Anmeldung notwendig. Diese startet am 12. Dezember um 9 Uhr. Die entsprechende Internetseite dazu ist über den QR-Code zu erreichen. Weitere Informationen und Aktualisierungen finden Sie unter www.ev-kirche-bottrop.de.

Zurück

Aileen Kurkowiak

Aileen Kurkowiak

aileen.kurkowiak@aureus.de

Diesen Artikel teilen