Kirchhellen
Foto: Privat
Foto: Privat

Feierliche Veranstaltung der Floriangilde bring neue Knappen hervor

Im Sinne des Ehrenamtes: Weitere Knappen wurden in die Floriangilde aufgenommen. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause fand kürzlich der Floriantag wieder als Präsenzveranstaltung statt.

Kirchhellen -

Die Floriangilde Bottrop bildet ein Forum für Menschen, die sich ehrenamtlich für die Gesellschaft engagieren und insbesondere den Feuerwehrgedanken als gesellschaftliche Aufgabe fördern wollen. Man möchte nicht nur den Menschen den Feuerwehrdienst präsentieren und dafür begeistern, sondern auch aktiv für eine Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr werben.

„Die Floriangilde Bottrop veranstaltet jährlich am 4. Mai, zum Namenstag des Heiligen Florian, ein Treffen mit Arbeitgebern und Firmenvertretern, um ihnen die ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren näher zu bringen. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden engagierte Bürgerinnen und Bürger, die die Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr unterstützen, zu Florianknappen ernannt und in die Floriangilde aufgenommen“, erklärt Magnus Thesing vom Arbeitskreis Arbeitswelt und Ehrenamt, der das Ganze im Hintergrund ortsübergreifend koordiniert. „Mehr als zwanzig Personen wurden zwischenzeitlich zu Florianknappen ernannt und machen sich für das Ehrenamt Freiwillige Feuerwehr stark.“

Im Sinne des Ehrenamtes

Florianknappen sind meist Geschäftsführer von Unternehmen in Bottrop, die sich im Rahmen ihrer Position auch für das Ehrenamt der Freiwilligen Feuerwehr einsetzen. Sie werben dafür, dass es nützlich sein kann, Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr in den eigenen Reihen zu haben. „Wenn etwas im Betrieb passiert, hat man entsprechend direkt einen ausgebildeten Ersthelfer vor Ort“, so Thesing. „Wohlwissend, dass ein Mitarbeiter ebenso entsprechend während der Arbeitszeit zu einem Einsatz gerufen werden kann.“

Dass der Floriantag wieder in Präsenz und im Rahmen eines kleinen Empfangs stattfinden konnte, hat den Vorteil, dass sich die Knappen untereinander kennenlernen und vernetzen können. Die Veranstaltung findet jährlich im Wechsel bei den verschiedenen Freiwilligen Feuerwehren oder der Berufsfeuerwehr Bottrop statt.

Neben Mitgliedern der Floriangilde und der Feuerwehr begrüßten Bürgermeister Klaus Strehl und Bezirksbürgermeister Ludger Schnieder Vertreter aller Bottroper Hilfsorganisationen. „Unterstützung von Seiten der Politik zu haben ist wichtig“, erklärt Magnus Thesing, der sich obendrein in der Freiwilligen Feuerwehr Grafenwald engagiert. „Auch sie wissen, wie wichtig ehrenamtliche Arbeit im Stadtgebiet ist.“

Bei dieser Gelegenheit bedankte sich Strehl im Namen der Stadt für das große Engagement aller Helferinnen und Helfer. Im Anschluss an den Vortrag über das Leben und Wirken des Hl. Florians, dem Schutzpatron der Feuerwehr, wurden Prof. Dr. Staude, die Präsidentin der Hochschule Ruhr West, und Eike Horn, Geschäftsführer der Horn-Dach-Projektions GmbH, in den Kreis der Florianknappen aufgenommen.

 

Zurück

Aileen Kurkowiak

Aileen Kurkowiak

aileen.kurkowiak@aureus.de

Diesen Artikel teilen