Kirchhellen
Foto: aureus GmbH
Foto: aureus GmbH

Spendenaktion der Schützen- und Brezelgesellschaft abgesagt

Großes Bedauern bei den Schützen und Brezelbrüdern: Die geplante Aktion zur Flutopferhilfe muss abgesagt werden

Kirchhellen -

Die Welle der Solidarität gegenüber den Opfern der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz scheint keinen Abbruch zu nehmen. In Kirchhellen haben schon einige Aktionen für Aufsehen gesorgt. Nun wollten die Schützen- und Brezelgesellschaft ihren Teil beitragen. Sie fragten sich: „Wie können wir helfen?“

So wurde die Idee einer Spendenaktion am Josef-Terwellen-Platz am Sonntag, 1. August geboren. Doch bevor die Veranstaltung überhaupt angekündigt werden konnte, musste sie schon abgesagt werden.

Grund dafür sind die steigenden Inzidenzen: Aktuell gehören das Land NRW wie auch die Stadt Bottrop wieder zur Inzidenzstufe 1. Obwohl zahlreiche Helfer und Spender wie die Kirchhellener Waffelbäckerinnen, die flotten Pfannenwenderinnen und die Brezelverkäuferinnen in den Startlöchern standen, konnten die gesetzlichen Hürden einer Umsetzung nicht überwunden werden. Innerhalb weniger Tage hat die Corona-Pandemie in Erinnerung gerufen, wie schnell sich die gesetzliche Lage ändern kann.

Hoffnung auf Nachholtermin bleibt bestehen

Die Geschäftsführer der Brezel- und Schützengesellschaft, Stefan Janinhoff und Markus Josten, sind bestürzt, denn die Planungen waren schon fast abgeschlossen: „Es ist sehr schade, dass wir nicht wie geplant helfen können. Wir lassen und aber nicht entmutigen und hoffen, dass wir zu einem späteren Zeitpunkt eine Spendenaktion auf die Beine stellen können.“ Dass die Welle der Solidarität und Unterstützung noch lange erhalten bleibt, ist aktuell wichtig. Deswegen wird die Spendenaktion, sobald die gesetzliche Lage es zulässt, nachgeholt und nicht weniger akut sein. Die beiden Gesellschaften werden rechtzeitig darüber informieren und wünschen bis dahin: Gut Schuss und Gut Wurf.  

Zurück

Valerie Misz

Valerie Misz

v.misz@aureus.de

Diesen Artikel teilen