Foto: Julian Schäpertöns

Ein vollgepackter Rucksack

Der Gladbecker Kulturrucksack startet ins vierte Jahr – Zahlreiche Veranstaltungen für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren

Gladbeck - Vielfältig und bunt ist das neue Programm des „Kulturrucksacks NRW“ in Gladbeck. „Als ich jung war, hätte ich mir so ein tolles Programm gewünscht. Ich bin begeistert, was alles angeboten wird“, gibt die Beigeordnete  der Stadt Gladbeck Linda Wagner zu. Die Stadt hat wieder in Zusammenarbeit mit vielen Jugendfreizeittreffs und Kultureinrichtungen ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Die LebensArt gibt einen kleinen Überblick, worauf sich die Kinder und Jugendlichen in diesem Jahr freuen können...

Im Jahr 2012 startete das Landesprogramm „Kulturrucksack“, seit 2015 nimmt auch die Stadt Gladbeck daran teil. Rückblickend war das vergangene Jahr laut der Veranstalter sehr erfolgreich. Fast alle Veranstaltungen konnten durchgeführt werden, viele waren schnell ausgebucht. Insgesamt nutzten mehr als 360 Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren die kostenlosen Angebote.

Airbrush oder Fotografie? Einen Song selbst schreiben? Ein Cajón bauen und darauf trommeln? Als DJ Musik auflegen? Oder eine Radiosendungen aufnehmen? Im Angebot sollte auch in diesem Jahr wieder für jeden etwas dabei sein. Beliebte Veranstaltungen aus den vergangenen Jahren werden wiederholt, aber auch einige neue Punkte stehen im aktuellen Programmheft. Bis in den November finden die Angebote statt, die in der Regel kostenlos sind. Eine Anmeldung dazu ist allerdings unbedingt erforderlich und verbindlich. Die Programmhefte mit dem Anmeldeformular liegen in den Einrichtungen aus. Weitere Informationen und alle Veranstaltungen sind auch auf www.kulturrucksack.nrw.de zu finden.
 

c64a00b5e1b2d04b112d567097049828.png
Ob Fotografie oder Hip Hop Dance – bei dem Angebot ist für jeden etwas dabei.
Foto: © pixabay

Hip Hop Tanzworkshop
An zwei Samstagen wird der Saal im MAXUS zum Beben gebracht. In vier Stunden können die Teilnehmer bei einer Mischung aus Streetdance und Hip Hop richtig auspowern. Angeleitet wird der Workshop von einem Tanzlehrer. Im Jahr 2012 startete das Landesprogramm „Kulturrucksack“, seit 2015 nimmt auch die Stadt Gladbeck daran teil. Rückblickend war das vergangene Jahr laut der Veranstalter sehr erfolgreich. Fast alle Veranstaltungen konnten durchgeführt werden, viele waren schnell ausgebucht. Insgesamt nutzten mehr als 360 Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren die kostenlosen Angebote.
Samstag, 9. Juni und Samstag, 29. September 2018

Graffiti-Projekt
Lust auf Farbe? Bei einem Workshop im August werden Skizzen und Entwürfe gemacht und der Bauwagen der Jugendkunstschule kann mit Spraydosen gestaltet werden.
Montag, 6. August bis Donnerstag, 9. August 2018

Vom Schnappschuss zum Spitzenfoto
Zum ersten Mal beteiligt sich die Volkshochschule beim Kulturrucksack. In einem Kurs wird den Kindern beigebracht, was man aus der Kamera noch alles rausholen und durch Bildbearbeitung erreichen kann. Dabei ist es ganz egal, ob die Teilnehmer eine Spiegelreflexkamera oder ein Fotohandy mitbringen. Ob schwarz-weiß oder Farbe, ob Portrait oder Landschaft, ob gestellt oder spontan. Die Grundkenntnisse der Fotografie werden hier vermittelt.
Montag, 8. August bis Donnerstag 23. August 2018

3eccfe272ddb2ba0101a6783bf33868a.png
Foto: © pixabay

Schreib deinen Song
Wer Lust hat, ein eigenes Lied zu schreiben, ist im Workshop der Musikschule Gladbeck richtig. Egal, ob jemand ein Instrument spielt, singt, Beats am Computer baut oder keine musikalischen Vorkenntnisse hat – der Weg zum eigenen Song ist kürzer als man denkt.
Samstag, 15. September und Samstag, 22. September 2018

Video-Projekt für Mädchen

Auch das Internationale Mädchenzentrum beteiligt sich 2018 wieder mit einem Projekt. Von der Idee über den Dreh bis hin zum Schnitt wird mit professioneller Hilfe in vier Tagen ein Kurzfilm entstehen. Die Mädchen agieren dabei als Drehbuchautoren, Regisseure oder Schauspieler. 
Montag, 15. Oktober bis Donnerstag, 18. Oktober 2018

Ein Buch selbst schreiben
In einer Schreibwerkstatt in der Stadtbücherei können Kinder und Jugendliche zusammen Geschichten für ein Buch schreiben. Egal ob Krimi, Liebesgeschichte oder Fantasy-Erzählung – gemeinsam werden Ideen gesucht, die am Ende in einem Buch abgedruckt werden.
Montag, 22. Oktober bis Freitag, 26. Oktober  2018

Mixen und Scratchen beim DJ Workshop
Coole Musik auflegen sieht zwar leicht aus, es gehört jedoch einiges an theoretischem Wissen und Übung dazu. Die Tricks und Kniffe werden in einem Workshop vermittelt. Bei der Tennie-Disco JU-MOT!ON können die DJ-Skills präsentiert werden.
Samstag, 13. Oktober bis Sonntag, 14. Oktober und Samstag, 20. Oktober  2018

js

Diesen Artikel teilen:

Zurück