Foto: Privat - MGV Eintracht Schermbeck

Gemeinsames Konzert der Schermbecker Männerchöre im Dezember

Das jährliche Gesangstreffen der Männerchöre findet dieses Mal am Sonntag, 8. Dezember 2019 statt – Zu Gast haben die Männer den Frauenchor bella musica.

Schermbeck - Zur besinnlichen Weihnachtszeit gehört Musik. Damit Sie sich noch vor dem Heiligen Abend an schönen Chorklängen erfreuen können, treten die Schermbecker Männergesangsvereine wieder zu ihrem gemeinsamen Konzert auf. Dieses Mal findet es am zweiten Adventssonntag in der katholischen Kirche St. Ludgerus um 17 Uhr statt.

Der MGV Eintracht Schermbeck und der MGV Gahlen-Dorf treten wie in den vergangenen Jahren wieder gemeinsam auf. Beide Männerchöre haben mit Jörg Remmers den gleichen Chorleiter und beide Chöre werden, sofern sich die Mitglieder bester Gesundheit erfreuen, mit allen Sängern auftreten. Das Ziel ist es, mehr als 30 Sänger ertönen zu lassen, damit sich ein kräftiger Chorklang in den Kirchenräumen entfaltet.

Nach langer Zeit werden die Männerchöre wieder den Frauenchor bella musica zu Gast haben, die am Adventskonzert unter der musikalischen Leitung Georg Küpers auftreten. Das Ziel des MGV Eintracht ist es, eine gute Beziehung zu all den Musikgruppen aus der Gemeinde zu haben. Der Auftritt des Frauenchors ist daher ein Dankeschön der Frauen an die Männer für den Auftritt beim Jubiläumskonzert. „Deswegen werden bei unseren traditionellen Veranstaltungen die Damen in schwarz und rot nun häufiger zu sehen sein“, verspricht der MGV Eintracht. Die Frauen von bella musica feiern in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen, eine Kollision der Konzerte wird es aber nicht geben. Der Frauenchor hatte für dieses Jahr kein Weihnachtskonzert geplant, daher entschieden sie sich, zusammen mit den Männerchören zu singen.

Orgelklang rundet ein Weihnachtskonzert erst richtig ab. Daher freuen die Männer sich, dass sie bereits früh in diesem Jahr den Organisten von St. Ludgerus Josef Breuer für ihr Konzert gewinnen konnten. Obwohl die Chöre zum Teil a-capella singen, wird es auch einige Stücke mit Orgelbegleitung und instrumentaler Untermalung von Jörg Remmers am E-Piano geben.

Das Chorprogramm in diesem Jahr bietet viel Abwechslung. Es wird eine Reihe an Gesangssolisten auftreten, darunter sind unter anderem der Bariton Wilhelm Wissmann, die Sopranistin Tanja Wolthaus aus dem Frauenchor, der Tenor Manfred Jansen aus den Reihen des MGV Eintracht und der Bass Engelbert Bikowski, der in den Kirchenchören der Gemeinde häufig zu hören ist. Doch auch das gesangsfreudige Publikum wird nicht zu kurz kommen. Es werden viele bekannte Weihnachtslieder vorgetragen, bei denen jeder kräftig mitsingen kann. Die Chormitglieder freuen sich über stimmkräftige Unterstützung aus dem Publikum.

Das Programm gestaltet sich in jeder Hinsicht vielfältig. Sehr alte Stücke werden mit modernen gemischt, englische Kulturräume reihen sich an französische, russische und natürlich auch deutsche. Wiegenlieder gesellen sich zu Hymnen, Volkslieder werden neben Arien gesungen. Außerdem wird auch eine schöne Weihnachtsgeschichte vorgetragen.

Der Eintritt an diesem Abend ist kostenlos. Die Veranstalter bitten aber um eine kleine Spende als Kostenbeitrag. jl

Diesen Artikel teilen:

Zurück