© Rainer Sturm / pixelio.de
© Rainer Sturm / pixelio.de

Tanz-Akademie lädt ein

Der Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck zieht in die Akademie für Steuern und Wirtschaft ein – Das eigene Tanzsportzentrum ist weiterhin erklärtes Ziel

Schermbeck - „Der Schritt verrät, ob einer schon auf seiner Bahn schreitet [...] Wer aber seinem Ziele nahe kommt, der tanzt“, sagte einst Friedrich Nietzsche. Ihrem Ziel ein gutes Stück näher „getanzt“ sind Eva-Maria Zimprich und der Tanzsportclub Grün-Weiß Schermbeck (TCGW). Denn ab dem 16. April wird in eigenen Räumen trainiert und zwar in der Tanz-Akademie.
 

d31784a1ebbdc882c4bc25114a9592e2.png
Eva-Maria Zimprich und Tochter Carolin freuen sich auf die Eröffnung der Tanz-Akademie.

„Das ist zwar noch nicht unser Tanzsportzentrum, aber eine Etappe auf dem Weg dahin“, sagt Eva-Maria Zimprich. In den unteren Räumen der Akademie für Steuern und Wirtschaft an der Maassenstraße gegenüber dem Ramirez wird ab Mitte April das Tanzbein geschwungen. Seit Mitte März ist das Team des TCGW daher im Einsatz, um die Räume zu renovieren und für die Sportgruppen einzurichten. „Wir freuen uns sehr, dass wir diese Räume hier gefunden haben“, sagt Eva-Maria Zimprich. Nötig geworden war der Umzug aus dem Pfadfinderheim, da der Tanzclub hier eine Kündigung erhalten hatte. „Eigentlich haben wir seit Eröffnung des Pfadfinderheims dort unsere Kurse angeboten, seit die Betriebsleiterwohnung neu vermietet ist, kam es jedoch immer wieder zu Ärger. Nun haben wir die Kündigung erhalten.“
 

113594f840da192774e3c157b8ae1958.png
Noch ist einiges zu tun, damit ab dem 16. April los getanzt werden kann.

Doch wo sich eine Tür schließt, da tut sich eine andere auf. Und das nicht nur in Sachen Tanz- Akademie. Auch die Pläne für das Tanzsportzentrum, das am Kappellenweg entstehen soll, reifen. „Das Grundstück gehört immer noch uns, Bauherr ist allerdings Salomon und Korte, die Pläne sollen dabei aber wie gehabt umgesetzt werden“, sagt die Schermbeckerin. Allerdings wird ein Fitnessstudio mit unter dem Dach des Tanzsportzentrums einziehen. „Eine tolle Symbiose, die sich hieraus ergibt. Wir sind froh über diese Entwicklung.“ Ob es einen offenen Jugendbereich geben wird, will Eva-Maria Zimprich nicht ausschließen, hofft dafür dann aber auch auf finanzielle Unterstützung aus Wesel – hier hatte der Kreistag zunächst den Zuschuss gekappt.

Momentan freut sich der Club aber erst einmal auf die Eröffnung der Tanz-Akademie. „Wir müssen noch die Spiegelwände anbringen und auch sonst ist noch das ein oder andere zu tun, dafür sind wir dann aber unser eigener Herr und können hier zum Beispiel auch Ballettstunden anbieten oder auch Vormittagskurse.“ Am 15. April 2012 findet ein Tag der offenen Tür in den Räumen an der Maassenstraße statt.

Ab dem 16. April 2012 soll dann in den neuen Räumen trainiert werden. In Sachen Tanzsportzentrum sollen in den nächsten Wochen die Verträge fix gemacht werden, so dass es bald auch hier losgehen kann. „Natürlich sind wir weiter auf der Suche nach Sponsoren, die unsere Idee unterstützen und damit den Sport in Schermbeck fördern wollen", sagt Eva-Maria Zimprich. GK

Diesen Artikel teilen:

Zurück