Foto: Gabriele Knafla
Foto: Gabriele Knafla

Die Woche des Pferdesports

Der Ländliche Reit- und Fahrverein Kirchhellen lädt zum großen Turnier auf den Hof Dieckmann ein – Stutenschau lockt Pferdekenner

Kirchhellen - Dressur in Perfektion, kniffelige Springparcours, junge Nachwuchstalente und vieles mehr erwartet die Besucher vom 25. Mai bis zum 2. Juni 2013 auf dem Gelände der Reitsportanlage Stall Dieckmann am Lohbraucksweg in Feldhausen.
 

b4318ae76f641113f656756e2caa2bf4.png
Bei der Stuten- und Fohlenschau am 28. Mai kommen Züchter und Pferdefreunde wieder auf ihre Kosten.
Foto: Gabriele Knafla

Reitsportbegeisterte und Pferdekenner, sie alle treffen hier zusammen, um ein Turnier der Extraklasse zu erleben. „Es ist das erste Turnier, das hier auf dem Hof stattfindet“, sagt Hubertus Dieckmann. Veranstalter ist der Ländliche Reit- und Fahrverein Kirchhellen. Dieser hat jüngst die eigenen Stallungen verpachtet und zwar an einen Verein aus Sterkrade. „Hinzu kommt, dass ein immer größer werdendes Starterfeld in den vergangenen Jahren die Veranstalter dazu bewogen hat, das Turnier nicht mehr auf dem Vereinsgelände ‚An der Linde‘ auszurichten, sondern auf die großzügig angelegte Reitanlage der Familie Dieckmann auszuweichen“, sagt Gerold Dieckmann, Pressesprecher der Reitsportanlage. Hier in Feldhausen finden Reiter und Pferd optimale Bedingungen. „Selbst wenn es regnen sollte, was wir natürlich nicht hoffen, ist der Platz gut zu bereiten“, sagt Hubertus Dieckmann. Kirchhellener Allwettersand sorgt für den nötigen Halt.

Den Auftakt zur Woche des Pferdesports machen die Dressurreiter. Am 25. und 26. Mai finden unter freiem Himmel verschiedene Wettbewerbe bis zur schweren Klasse statt. Am 28. Mai sind Pferdekenner und -liebhaber zur großen Stuten- und Fohlenschau eingeladen. Vom 30. Mai bis zum 2. Juni findet dann das Springturnier statt, bei dem in den großen Prüfungen Preisgelder von bis zu 5.000 Euro locken. „Wenn, dann soll es sich auch lohnen“, sagt Hubertus Dieckmann. Der Springreiter ist selbst jede Woche auf zahlreichen Turnieren unterwegs. „Ich weiß also aus eigener Erfahrung, worauf man als Reiter Wert legt, welche Bedingungen geschaffen sein sollten“, sagt er. Natürlich will er auch beim eigenen Turnier mit seinen Pferden an den Start gehen und freut sich auf den Wettkampf, zum Beispiel mit Judith Emmers aus dem Stall Ahlmann, die bereits zugesagt hat. „Wir erwarten darüber hinaus einige große Sportler und natürlich viele bekannte Gesichter aus der Region“, sagt Gerold Dieckmann. Unterstützt werden Veranstalter und Ausrichter dabei von zahlreichen Sponsoren. Unter anderem vom Autohaus Wolf aus Marl. Aber natürlich ist wieder viel ehrenamtliches Engagement von den Vereinsmitgliedern gefragt. „Wir können noch nicht genau sagen, wie viele Starter kommen werden, denn Nennungsschluss für die Springwettbewerbe ist erst am 7. Mai.“

Fest steht aber schon jetzt, dass etwa 50 Fohlen des Jahrgangs 2013 und 20 Stuten des Jahrgangs 2010 bei der Stuten- und Fohlenschau auflaufen werden. „Bei den Fohlen geht es um die Beurteilung der Qualität als späteres Reit- oder Zuchtpferd sowie um die Registrierung zur Ausstellung des Pferdepasses“, erklärt Gerold Dieckmann. Bei den 3-jährigen Stuten werden pro Jahrgang ca. 80 bis 100 Stuten auf den verschiedenen Schauen in der Region ausgesucht und zur zentralen Stutenschau im August ins Pferdezentrum nach Münster eingeladen. Auf dieser Zentralen Schau werden die Staatsprämien für die zukünftigen Zuchtstuten vergeben sowie die Siegerstute des Jahrgangs ermittelt. Daher zieht es seit Jahren viele Züchter und Kenner zur Stutenschau bei Dieckmann. „Als besondere Attraktion werden auch in diesem Jahr Kaltblutfohlen vorgestellt.“ Über Jahre waren Kaltblutpferde, die bis zur Einführung der Traktoren die Feldarbeit verrichtet haben, vom Aussterben bedroht. Durch einige passionierte Züchter sowie staatliche Beihilfen hat sich der Bestand jedoch wieder vergrößert.

Pferdesportler der Region werden beim großen Turnier also ganz auf ihre Kosten kommen und natürlich hat der Verein auch die jungen Reiter nicht aus dem Blick verloren und bietet zahlreiche Prüfungen für den Nachwuchs an. gk

Dressurturnier: 25. bis 26. Mai
Stuten- & Fohlenschau: 28. Mai
Springturnier: 30. Mai bis 2. Juni

Diesen Artikel teilen:

Zurück