Foto: Braczko / Emscher-Lippe-Energie
Foto: Braczko / Emscher-Lippe-Energie

Spiel, Spaß und mehr erleben

Die ELE-Familiade lädt alle Generationen zu einem sportlichen Wettkampf ins Gladbecker Stadion ein – Bürgermeister Cup startet parallel

Gladbeck - Ein erlebnisreicher Tag für die ganze Familie, mit Spiel, Spaß und hoffentlich Sonnenschein pur. Darauf dürfen sich alle Gladbecker schon jetzt freuen, denn am 23. Juni startet wieder die ELE-Familiade.

Die Emscher Lippe Energie GmbH (ELE) engagiert sich vielseitig in Gladbeck und ist auch in diesem Jahr Hauptsponsor der Veranstaltung. Und auch in diesem Jahr geht es im Gladbecker Stadion rund. Hier gibt es jede Menge zu spielen und zu entdecken. ELE, der StadtSportVerband und die Stadt Gladbeck organisieren mit der ELE-Familiade ein vielfältiges Angebot für die ganze Familie und für alle Generationen. Denn das große Spiel- und Sportfest zählt zu den Höhepunkten des Gladbecker Sportkalenders. Das Programm lockt daher auch in diesem Jahr garantiert wieder Jung und Alt ins Wittringer Stadion.

In einer „Reise um die Welt“ können Kinder, Eltern und Großeltern an den rund 30 Spielstationen ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Vor Beginn der sportlichen Weltreise müssen sich die Teilnehmer im „Reisebüro“ anmelden. Und dann geht es los. Neben sportlichem Ehrgeiz ist es natürlich vor allem der Spaß, der im Mittelpunkt steht. Die Kinder dürfen sich darüber hinaus noch über tolle Preise freuen. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos.

Musikalische Unterstützung kommt von der Gladbecker Musikschule, die mit dem „Großen Blasorchester“ zur Einstimmung im Stadion aufspielen wird. Am Familiade-Sonntag werden außerdem Gäste aus Marcq-En-Baroeul (Frankreich), Enfield (England), Schwechat (Österreich) und Skalica (Slowakei) erwartet. Denn  zusätzlich zur ELE-Veranstaltung lockt der Bürgermeister-Cup und das Kleinfeld-Fußballturnier, bei dem Mannschaften der verschiedenen Partnerstädte gegen Gladbecker-Kicker antreten werden. Ein sportlicher Sonntag erwartet die Besucher. Los geht es um 11 Uhr, vorraussichtliches Ende der Veranstaltung ist gegen 18 Uhr. LebensArt drückt allen Teilnehmern die Daumen. gk

Diesen Artikel teilen:

Zurück