Foto: Gabriele Knafla
Foto: Gabriele Knafla

Sanierung des Hallenbads ist abgeschlossen

Das „neue“ Schermbecker Hallenbad ist nicht nur Sport- und Freizeitstätte, sondern auch ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt

Schermbeck - Frisch renoviert und saniert, so präsentiert sich das Schermbecker Hallenbad. Ganze Arbeit haben die Mitglieder des Wassersportvereins hier geleistet. „Wir sind nicht nur pünktlich fertig geworden, sondern auch im Rahmen der Kosten geblieben“, verkündet Theodor Verhoeven, Vorsitzender des Vereins bei der Wiedereröffnung des Hallenbades stolz. Das sei vor allem dem ehrenamtlichen Engagement der vielen Vereinsmitgliedern zu verdanken, aber auch den Firmen, die gute Arbeit geleistet hätten.
 

421542ea5212b8a3db77595fd9e3b812.png
Der WSV feierte zusammen mit Sponsoren und Firmen die Wiedereröffnung des Hallenbades.
Foto: Gabriele Knafla

So konnte pünktlich zum Schulstart wieder das Schulschwimmen beginnen. „Das liegt uns sehr am Herzen, denn Kinder sollten früh, vor allem aber unter guter Aufsicht schwimmen lernen, damit sie sicher darin werden“, sagt Theodor Verhoeven. Im zweiten Bauabschnitt wurden vor allem die Sanitäranlagen saniert. „Wer nun das Hallenbad besucht, der sieht, dass sich hier etwas getan hat.“ Im modernen Hellblau mit Grau wurden die Umkleidekabinen gestaltet. Zudem wurden die Duschbereiche erneuert und behindertengerechte WCs eingebaut. „Das alles wäre nicht möglich gewesen, wenn uns nicht zahlreiche Sponsoren, vor allem aber die beiden Schermbecker Banken, so großzügig unterstützt hätten“, sagt der Vereinsvorsitzende und bedankte sich ausdrücklich dafür. Insgesamt sind 1,5 Millionen Euro in die gesamte Sanierung des Hallenbads geflossen. Mit seinen knapp 2.500 Mitgliedern ist der Wassersportverein nun für die Zukunft gut gerüstet.

Und die Vereinsspitze plant schon den nächsten Coup. Das Außengelände soll umgestaltet werden, dazu werden bereits konkrete Gespräche mit der Gemeinde geführt. gk

Diesen Artikel teilen:

Zurück