Foto: privat
Foto: privat

Sportler des Jahres gesucht

Verbandsparkasse Wesel, Volksbank und Gemeindesportverband Schermbeck veranstalten Sportlerehrung – Buntes Programm und tolle Preise locken

Schermbeck - Wer wird Schermbecks Sportler des Jahres 2013 und damit der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Sebastian Spahn? Diese Frage wird am 24. Januar im Rahmen einer bunten Veranstaltung im Saal des Ramirez beantwortet. Um 19.30 Uhr beginnt die Sportlerehrung, für die Reinhard Hoffacker und Jens Schulz von der Verbands-Sparkasse Wesel, Wolfgang Lensing von der Volksbank und Hans Kutscher, erster Vorsitzender des  Gemeindesportverbands  Schermbeck  die Weichen gestellt haben. Wie im vergangenen Jahr wird Moderatorin Hella Sinnhuber durch das Programm führen und versuchen, den Sportlern, die zur Wahl stehen Interessantes rund um ihren Sport zu entlocken.

Und Sport treiben lohnt sich, denn die drei Bestplatzierten erhalten von der Volksbank und der Verbands-Sparkasse zur Verfügung gestellte Geldpreise. Der Sieger kann sich über 750 Euro freuen, der Zweite erhält 500 Euro und der Dritte geht mit 250 Euro ebenfalls nicht leer aus. Die Jury besteht aus Olaf Thon, Hella Sinnhuber, Jens Schulz, Wolfgang Lensing und Andreas Leistner. Zur Wahl stehen die jeweiligen Sportler des Monats aus dem Jahr 2013. Vertreten sind hierbei zahlreiche verschiedene Sportarten, wie Wasserball, Handball, Reiten, Basketball, Tanzen, Golfen und Tennis. Auch einen musikalischen Höhepunkt hält die Sportlerehrung bereit. Die Gruppe „Wind“, die Deutschland bereits zweimal beim Grand Prix vertreten hat, wird auftreten. Außerdem können Zuschauer sich auf Tanzvorführungen des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck freuen, die das Programm abrunden. Nach dem offiziellen Teil dürfen Zuschauer auch selbst das Tanzbein schwingen und zur Musik eines DJs ausgiebig feiern. GO

Diesen Artikel teilen:

Zurück