Foto: privat
Foto: privat

Volleyballerinnen im Städtevergleich

Im Rahmen des Jubiläums der Städtepartnerschaft mit Marcq-en-Baroeul fordern die Gladbecker Giants die Volleyballdamen aus der Partnerstadt heraus

Gladbeck - Nadine Waterhoff, vom Organisationsteam für das Spiel, sicher. Am 30. August 2014 werden die Damen der TV Gladbeck Giants um 18.30 Uhr in der Arthur-Schirrmachern-Halle gegen die Mannschaft des VC Marcq-en-Baroeul antreten. Beide Teams spielen in der jeweiligen 2. Bundesliga ihres Landes. „Und dabei dürfen wir ein hochklassiges Aufeinandertreffen erwarten.“
 

2e3b4b36a3b0d4078ebb94ac71964c58.png
Foto: privat

Die Gladbeckerinnen sind aktuell Vizemeister in der 2. Bundesliga – sie haben nur knapp den Aufstieg in die höchste Klasse verpasst. Nadine Waterhoff, selbst aktive Spielerin in der 2. Damenmannschaft des TV Gladbeck, organisiert den internationalen Städtvergleich. „Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen rund um 50 Jahre Städtepartnerschaft Marcq-en-Baroeul haben wir angeregt, ein Volleyballspiel durchzuführen.“ Doch die Begegnung beschränkt sich nicht auf das Spiel selbst. Am Anreisetag, 29. August 2014, werden die Französinnen zunächst im Rathaus empfangen. Anschließend geht es zum Fotoshooting auf Schloss Wittringen, wo auch gemeinsam zu Abend gegessen wird. Das anschließende Kulturprogramm soll ein Fest der Begegnung werden.

Nadine Waterhoff möchte mit dem Event auch auf den Volleyballsport hinweisen: „Unser Sport ist leider noch immer etwas zurückhaltend in der Öffentlichkeit präsentiert. Da passt so ein hochklassiges Spiel natürlich gut rein.“ Schließlich bleibt es ja auch nicht bei dem rein Sportlichen. Die Begegnung soll ein Fest für alle Gladbecker werden. Mit Spiel, Spaß und Spannung – wie es so schön heißt. „Wir wünschen uns eine volle Halle und können mit einem professionellen Rahmen aufwarten. Zahlreiche Sponsoren und die Stadt Gladbeck unterstüzen uns. Es wird ein Gewinnspiel und ein Unterhaltungsprogramm als Pausenfüller angeboten.“ Der Eintritt beträgt für Erwachsene 4 Euro und für Schüler und Studenten 2,50 Euro. Das Partnerschaftsjubiläum wird noch im gesamten Jahr 2014 mit unterschiedlichen Veranstaltungen begangen. So zum Beispiel auch beim Stadtpicknick und beim Appeltatenfest Anfang September. gj

Diesen Artikel teilen:

Zurück