Foto: © Susanne / Fotolia.com

Jugend-Schwimm-Cup - Wettkampf im Wasser

Neunte Auflage des Volksbank Jugend-Schwimm-Cup am 25. und 26. November 2017

Gladbeck - Helle Vorfreude herrscht im Lager der Schwimmer des VfL Gladbeck. Grund ist die Zusage der Volksbank Ruhr Mitte eG, auch die neunte Auflage des Volksbank Jugend-Schwimm-Cups im dafür dann eigens wieder liebevoll gestalteten Gladbecker Hallenbad zu unterstützen.

„Die Vorbereitungen laufen schon wieder auf vollen Touren“, weiß der Leiter Leistungsschwimmen, Hans-Josef Dahlmann, zu berichten. „Die Gäste und Teilnehmer dürfen sich wieder auf ein Event der Extraklasse freuen. Ohne die Volksbank Ruhr Mitte wäre dies in der Form nicht möglich. Ihr gilt unser besonderer Dank für ihr Engagement“. Am Wochenende 25./26. November 2017 begrüßen die VfL-er wieder unzählige Teilnehmer aus der Region in und um Gladbeck. Aber auch über die Stadtgrenzen hinaus erfreut sich der Volksbank Jugend-Schwimm-Cup sehr großer Beliebtheit. „Wir hatten bei der achten Auflage Besuch aus Bayern und sie wollen mit einer noch größeren Anzahl von Aktiven zur neunten Auflage wieder kommen. Sie hätten bisher noch nie solch eine einzigartige und hochwertige Veranstaltung in Deutschland erlebt. Um die Qualität der Veranstaltung in jedem Fall zu wahren, werden wir auch in diesem Jahr die Teilnehmerzahl bewusst kontingentieren.“
 

80b16c30e235d553f99a8609d8706caf.png
Die Organisatoren und Sponsoren freuen sich auf den 9. Jugend-Schwimm-Cup.
Foto: Julian Schäpertöns

Wie hoch die Qualitätslatte bereits bei den vergangenen Veranstaltungen lag, beweist die Tatsache, dass die VfL-er auch noch lange nach dem Cup auf diversen Wettkämpfen immer wieder auf diese tolle Veranstaltung angesprochen wurden. Jeder Teilnehmer steht von Beginn des Volksbank Jugend-Schwimm-Cups an, als Gewinner fest. Alle Aktiven bekommen eine ganz besondere Art von Teilnehmerkarte. „Auf den anderen Veranstaltungen besteht der Teilnehmerausweis aus Papier. Bei uns ist dieser seit dem ersten Volksbank Jugend-Schwimm-Cup in der Form eines schönen Schlüsselanhängers“, weiß Dahlmann zu berichten. „Inzwischen hängen diese an unzähligen Sporttaschen als Sammlerobjekte“. Wie Recht er hat, zeigt die Tatsache, dass an vielen Taschen bereits acht davon hängen.
Was sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreut, sind die Autogrammstunden der prominenten Sportgrößen. So statteten der Sportstadt Gladbeck bei den vergangenen acht Auflagen keine geringeren als zum Beispiel der Weltrekordler- und Weltmeister Markus Deibler aus Hamburg oder auch Weltmeister Mark Warnecke, Olympiabronzemedaillengewinner Christian vom Lehn, Isabell Härle, Schalker Spieler, die mehrfache Paralympics-Siegerin Kirsten Bruhn und viele mehr der Sportstadt Gladbeck einen Besuch ab. Die jungen Aktiven können hierbei auf Tuchfühlung mit ihren großen Vorbildern gehen und daraus jede Menge Motivation ziehen.

In diesem Jahr, so versprechen die Verantwortlichen, wird es erneut prominenten Besuch aus der Schwimm-Sportwelt zur Autogrammstunde geben. Olympiasportler Florian Vogel und Deutsche Meisterin 2016 Jessica Steiger sind als Ehrengäste geladen. Einen prominenten Schirmherren hat der Volksbank Jugend-Schwimm-Cup auch bereits seit der ersten Auflage im Jahre 2009. Den ersten Bürger der Stadt, Bürgermeister Ulrich Roland. „Wir freuen uns, dass unser sportbegeisterter Bürgermeister der Veranstaltung vorne an steht“, so Ralf Steiger. Auch ohne die Mitwirkung der Stadt wäre das Event nicht möglich.

Aber Prominenz ist regelmäßig nicht das Einzige, was der VfL aufbietet. Ganz oben auf der Liste steht das Flair eines ganz großen Schwimm-Events. „Dies dürfen ja nur ganz wenige Aktive jemals in ihrem Schwimmerleben erfahren. Genau für diese Schwimmfreunde ist unser – durch die Volksbank Ruhr Mitte eG erst möglich gewordenes – Event. Neben Präsenten für jeden Teilnehmer (auch das gibt es nirgendwo sonst) kann der Nachwuchs bereits in ihren Qualifikationsläufen tolle Ehrenprämien gewinnen. Neben den inzwischen heiß begehrten Carrera-Bahnen gibt es Kopfhörer, Lautsprecher und vieles mehr zu gewinnen. Es soll sogar schon Teilnehmer geben, die lieber ihren Vorlauf gewinnen als anschließend aufs Siegerpodest zu kommen“, verrät Abteilungsleiter Jens Miedlich.

Jedoch dürfte das auf Grund eines eigens für den Volksbank Jugend-Schwimm-Cup kreierten, beeindruckenden und sogar beleuchteten Siegerpodestes doch eher die Ausnahme darstellen.
Schließlich wird die Veranstaltung extra unterbrochen, um den Siegern bei ihren Ehrungen, wie auch international, die entsprechende Aufmerksamkeit zu schenken. Außerdem gibt es richtig kreative Medaillen und Preise zu gewinnen. Neben einem phantastischen Catering in der Hallenbad-Cafeteria und einem vor dem Hallenbad mit Liveübertragung der Wettkämpfe errichteten und für jedermann zugänglichen VIP-Zelt lockt auch die Mega-Tombola weitere Zaungäste an die Bottroper Straße. Neben einem riesigen Fernseher gibt es Wellnessgutscheine, Stereoanlagen, Handys oder Eintrittskarten vom Varieté „et-cetera“ und „Starlight-Express“ zu gewinnen. Unter den Zuschauern wird in der Mittagspause die Spannung steil ansteigen. Das „Schwimm“-Schaf und Maskottchen des Cup‘s „EMMA“ sucht seine Paten, um diese glücklich zu machen. Jeder Gast wird Pate einer „EMMA“ und darf darauf hoffen, dass die kleinen Schwimmkinder ihr Patenkind aus dem Becken angeln werden und ihn so zu einem frohen Gewinner von zum Beispiel Hotelgutscheinen des Berliner Tophotels Vienna House Andel’s machen werden.

Über 100 helfende Hände werden dafür sorgen, dass Gladbeck, der VfL und die Volksbank Ruhr Mitte wieder Gastgeber einer außergewöhnlichen Sportveranstaltung sein werden.

Diesen Artikel teilen:

Zurück