Den Wald hautnah erleben

Seit 1985 gibt es die Naturschutzgruppe am Forsthaus Zum Ravenhorst

Vor 25 Jahren fasste Willi Haas den Entschluss, am Forsthaus Zum Ravenhorst eine Naturschutzgruppe zu gründen, der Vorläufer zur Waldschule. „Mit meinem Wunsch, die Jugend an die Natur heranzuführen bin ich beim damaligen Stadtförster Wirtz sofort auf offene Ohren gestoßen.“ Dieser stellte sogleich eine alte Hütte am Forsthaus zur Verfügung, die mit finanzieller Hilfe der Kreisjägerschaft Oberhausen renoviert werden konnte. Das Interesse war von Beginn an so groß, dass die Arbeit ohne die Hilfe weiterer Ehrenamtlicher nicht zu bewältigen war. Schließlich bietet das 200 Hektar große Waldgebiet Hühnerheide den Ehrenamtlichen ein herrliches Einsatzgebiet, das es zu schützen gilt. Dank der Unterstützung weiterer Helfer ist ein Angebot entstanden, das sich sehen lassen kann. „Wir decken vom Kindergartenalter bis zu den Senioren alle Altergruppen ab“, so Willi Haas.

Treffpunkt aller Exkursionsgruppen ist die Waldschule Hühnerheide mit angegliederter Werkstatt für den Nistkastenbau, einem Hochsitz und einem Kräutergarten. Von dort aus geht es jeden Montag zur Vogel-, Wild-, Pflanzen- und Baumkunde direkt in die Natur. 2009 ist mit dem Lehrpfad für Blinde ein weiterer Höhepunkt entstanden.

Die Zusammenarbeit zwischen Jung und Alt war damals und ist heute das Erfolgsgeheimnis. Nach 25 Jahren konnte die Naturschutzgruppe um Willi Haas, Werner Rudolph und Johann Fürbaß Tausenden Kindern, Jugendlichen und Senioren den Wald mit all seinen Facetten nahebringen. „Einen richtigen Aufschwung hat es auch durch die Freiwilligenagentur der Stadt Oberhausen gegeben. Dafür sind wir äußerst dankbar.“ Seit sieben Jahren unter dem Dach der Kreisjägerschaft Oberhausen ist auch die Finanzierung gesichert. „Die Schmachtendorfer können stolz darauf sein, einen so schönen Wald gleich um die Ecke zu haben“, sagt Willi Haas. js

Weitere Informationen zum Angebot der Waldschule gibt es bei Willi Haas unter (0 20 64) 9 26 78 oder auf der Internetseite der Waldschule unter www.waldschule-oberhausen.de

Diesen Artikel teilen:

Zurück