Neues aus der Geschäftswelt Kirchhellen

Nachmieter für Hagemann gefunden. Ab Oktober bietet Amadeo im Ladenlokal an der Hauptstraße Wohnaccessoires und mehr an

Neue Geschäfte halten in den kommenden Monaten Einzug und werden dem Dorfkern ein neues Gesicht verleihen. So eröffnet am 1. Oktober Amadeo. Das Geschäft für Haushaltswaren und Wohnambiente wird die Räume von Hagemann neu beleben. Von Möbeln bis zum gedeckten Tisch finden die Kunden hier ein breit gefächertes Sortiment. Jörg Winkel, der sein Haushaltswarengeschäft Hagemann eigentlich schon zum 31. Juli schließen wollte, bleibt noch. Wann genau sich hier die Türen zum letzten Mal öffnen, kann er nicht sagen. Fest steht jedoch, dass die Räume im September komplett renoviert werden sollen, so dass Amadeo Einzug halten kann. Für alle Kirchhellener, die nicht auf den Hermes-Paketservice verzichten möchten, den es bislang bei Hagemann gab, gibt es die gute Nachricht, dass dieser von Utes Kiosk am Marktplatz übernommen wird.

Auch der Leerstand im Haus an der Hauptstraße 75, der ehemaligen Post, ist behoben. Die PSS-Gruppe hat sich seit Juni dort niedergelassen. Immer noch leer steht dafür das ehemalige Lennox. Und auch für die ehemaligen Geschäftsräume der Deutschen Bank und von Possemeyer hat sich noch kein Nachmieter gefunden.

Ende Juli hat Blumen Frischmann nach Kündigung durch den Vermieter geschlossen. Inhaberin Barbara Brüggendick hofft aber dennoch in Kirchhellen bleiben zu können: „Ich warte nun darauf, das neue Ladenlokal beziehen zu können und so schnell wie möglich wieder für meine Kunden da zu sein." Bis es soweit ist Barbara Brüggendick für alle Kunden unter 0163-2565598 zu erreichen. gk

Diesen Artikel teilen:

Zurück