Dorsten
Foto: Privat - Stadt Dorsten
Foto: Privat - Stadt Dorsten

Ausstellung im Bürgermeisterbüro

Die Werke gefallen nicht nur dem Bürgermeister sehr gut - Die Ausstellung ist ein halbes Jahr zu sehen

Dorsten -

Auf die Frage, was sie mit ihren Bildern ausdrücken möchte, antwortet Bärbel Schäfer: „Sie sollen einfach schön sein!“ Das sind ihre Bilder. Und deshalb ist nicht nur Bürgermeister Tobias Stockhoff mit der neuen Ausstellung in seinem Büro sehr zufrieden.

14 Acryl-Werke der Dorstenerin werden in den nächsten Monaten Büroräume und den großen Besprechungsraum in der ersten Etage des Rathauses schmücken.

Mit dem Malen begonnen hat die Holsterhausenerin, die im Dorstener Kunstverein aktiv ist, schon vor über 20 Jahren. Wegen eines Bandscheibenvorfalls ist sie auf einen Rollstuhl angewiesen. „Das Malen hat mir zu einer neuen Leichtigkeit verholfen“, sagt sie. Über Facebook veröffentlicht sie regelmäßig Fotos ihrer Werke und hat längst nicht nur in Dorsten Fans. Unter anderem stellt sie ihre Bilder regelmäßig in Bremen aus. Titel haben ihre Werke nicht. „Jeder soll das darin sehen, was er sehen möchte“, sagt die Künstlerin.

Tobias Stockhoff gefallen sowohl die besonderen Farben als auch die Harmonie der Bilder. Auch sein Büro-Team hat schon signalisiert, dass die neue Ausstellung für viel positive Resonanz sorgt.

Weitere Infos zu der Dorstener Künstlerin Bärbel Schäfer gibt es per E-Mail an baerbelschaefer-kunst@web.de oder auf ihrer Facebook-Seite https://www.facebook.com/barbel.schafer.336

Hinweis: Schon seit vielen Jahren stellen Mitglieder des Dorstener Kunstvereins oder des Kunstvereins „virtuell-visuell“ aus Dorsten zeitweise Bilder im Rathaus aus. In der Regel wechseln die Ausstellungen nach einem guten halben Jahr.

Quelle: Pressestelle Stadt Dorsten

Zurück