Dorsten
Foto: Mat Napo / Unsplash
Foto: Mat Napo / Unsplash

Impfen ohne Termin in Dorsten

Vom 5. bis 9. Januar im Impfzentrum Dorsten: Im Zeitraum von Mittwoch bis Sonntag ist eine vorheringe Terminvereinbarung nicht erforderlich

Dorsten -

Von Mittwoch bis Sonntag (5. bis 9. Januar) können sich im Impfzentrum Dorsten auch Bürgerinnen und Bürger (ab 12 Jahre) impfen lassen, die zuvor keinen Termin vereinbart haben. Das Angebot gilt zunächst in diesem Zeitraum täglich von 11 bis 17 Uhr.

Auch Bürgerinnen und Bürger, die nicht in Dorsten wohnen, sind herzlich eingeladen, sich im sehr zentral gelegenen Impfzentrum im Treffpunkt Altstadt (Auf der Bovenhorst 9) impfen zu lassen.

„Seit der Eröffnung unseres Impfzentrums Ende November haben sich hier über 10.000 Menschen impfen lassen. Wir würden uns freuen, wenn viele weitere unser Angebot wahrnehmen. Eine Impfung ist und bleibt der wirksamste Schutz vor einer schweren Corona-Erkrankung – auch mit Blick auf die Omikron-Variante“, sagt Bürgermeister Tobias Stockhoff.

Empfohlen wird weiterhin, dass die Bürgerinnen und Bürger für den Zeitraum zuvor Termine buchen - im Terminportal auf www.dorsten.de/impfzentrum, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden Bei einer Impfung ohne Termin kann es hingegen zu Wartezeiten kommen.

Ins Impfzentrum mitzubringen sind:

  • Personalausweis oder vergleichbarer Identitäts-Nachweis
  • Impfausweis, soweit vorhanden
  • Krankenversicherungskarte, soweit vorhanden
  • Bei einer Zweit- oder Dritt-„Booster“-Impfung: Impfunterlagen
  • Bei einer Impfung nach einer Corona-Erkrankung ein Nachweis über die Erkrankung

Sowohl bei der ersten als auch bei der dritten Impfung („Booster“) müssen jeweils neue Unterlagen ausgefüllt werden. Diese erhalten Sie im Impfzentrum.

In den vergangenen drei Tagen haben sich auffällig viele junge Menschen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren im Impfzentrum Dorsten impfen lassen. Die meisten von ihnen haben die Dritt-„Booster“-Impfung erhalten. Mit dem Impferlass vom 30. Dezember 2021 dürfen sich auch Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren nach ärztlicher Aufklärung boostern lassen.

Mit den nächsten freien Kinder-Impfterminen (5 bis 11 Jahre) ist ab Mitte Januar 2022 zu rechnen.

Quelle: Pressestelle Stadt Dorsten

Zurück