Dorsten
Mitglieder des Förderkreises des Dorstener Rotary-Clubs haben die ersten Bäume bereits im Barloer Busch gepflanzt.Foto: Vereinte Volksbank eG
Mitglieder des Förderkreises des Dorstener Rotary-Clubs haben die ersten Bäume bereits im Barloer Busch gepflanzt.Foto: Vereinte Volksbank eG

PR Artikel

Vereint für mehr Wald vor Ort

Die Vereinte Volksbank unterstützt in Zusammenarbeit mit der DZ Bank die Baumpflanz-Aktionen des Förderkreises des Dorstener Rotary-Clubs

Dorsten -

Die Baumpflanz-Aktionen des Förderkreises des Dorstener Rotary-Clubs erhalten in den kommenden Monaten die finanzielle Unterstützung der Vereinten Volksbank und der DZ Bank. Dafür legen beide Banken erstmals ein Zertifikat auf, das jetzt gezeichnet werden kann.

Das Vereinte-Volksbank-Zertifikat verbindet die klassische Geldanlage mit der regionalen Förderung von Natur und Wald. Ein wesentlicher Teil der normalerweise an die Banken gehenden Erträge wandert dabei in die Aufforstung an verschiedenen Waldstellen in der Region.

Diese Waldstellen stehen heute bereits fest: Von der ersten Pflanzaktion profitiert seit diesem Frühjahr der Barloer Busch. Gemeinsam mit dem Förderkreis des Rotary-Clubs und dem Hegering in Dorsten wurden 500 Bäume gesetzt. Weitere 1,02 Hektar werden mit rund 5.120 Bäumen und Sträuchern in der Hohen Mark bepflanzt.

„Wichtig ist allen Beteiligten dabei, Familien mehr Naturerlebnisse zu ermöglichen und vor allem Kindern und Jugendlichen alles Wissenswerte rund um den Wald vor der eigenen Haustür näher zu bringen", nennt Andreas Funke vom Förderkreis die Gründe für die Kooperation. „Und wir wollen an diesem Projekt unsere Mitglieder und Kunden beteiligen", sagt Johannes Becker, Vorstandsmitglied der Vereinten Volksbank. Denn immer wieder würden Sparerinnen und Sparer in der Vereinten Volksbank nach Möglichkeiten fragen, mittels eigener verlässlicher Geldanlage etwas nachhaltig Gutes vor Ort zu tun.

„Das Vereinte-Volksbank-Zertifikat beinhaltet dabei sowohl eine interessante Geldanlage als auch die konkrete Förderung der heimischen Natur und Umwelt", so Becker. Man setze sich also vereint für mehr Wald in der Region ein – und freue sich schon deshalb über jede und jeden, die oder der sich hier einbringen möchte. Mit dem Zertifikat führe die Volksbank zwei Stärken zusammen: „Unser Engagement für Nachhaltigkeit und unsere Kompetenz als Finanzdienstleister."

Ende der Zeichnungsfrist für das Vereinte-Volksbank-Zertifikat ist der 12. August. Die Gesamthöhe ist allerdings limitiert, so dass die Verantwortlichen bei hoher Nachfrage einen früheren Verkaufsschluss für möglich halten. Wird die Zeichnungssumme von 1,5 Millionen Euro erreicht, werden übrigens weitere 3.072 Traubeneichen, 512 Rotbuchen, 1.244 Esskastanien und 292 Sträucher gepflanzt.

Zurück

Diesen Artikel teilen