Foto: Johannes Kierdorf

Landjugend Kirchhellen wählt neuen Vorstand

Nils Hetkämper-Flockert löst seinen Bruder als erster Vorsitzender ab – Große Ausstellung im Hof Jünger zum Jubiläumsjahr geplant

Kirchhellen - Die Katholische Landjugend Bewegung (KLJB) traf sich im Januar zur Generalversammlung im Pfarrheim, um ihren neuen Vorstand zu wählen und damit die Aufgaben innerhalb der Landjugend für das Jahr 2018 zu verteilen. Nach einem Gottesdienst der Landjugend begannen die Wahlen des Vorstandes im Saal des Pfarrheims. Es gab 59 Neuanmeldungen in diesem Jahr. Anwesend waren 86 Landjugend-Mitlieder.

Zu den beiden neuen Vorsitzenden der Landjugend sind als erster Vorsitzender Nils Hetkämper-Flockert, der von seinem Bruder Max das Amt übernimmt, und Alina Surmann einstimmig gewählt worden. Sie übernehmen für das Jahr 2018 die größten Aufgaben der Landjugend und sind dementsprechend für die gesamte Koordination aller Aufgaben des Vorstandes und der einzelnen Abteilungen zuständig. Zu ihren Unterstützern wurden Bernd Janinhoff als zweiter Vorsitzender und Lea Stratmann als zweite Vorsitzende gewählt.
Die Geld- und Kontoverwaltung der KLJB übernimmt für dieses Jahr Nik Schlüter. Timon Kleine-Wieskamp konnte sich in der Wahl zum zweiten Kassierer gegen Lennard Gertz und Marina Janinhoff durchsetzen. Erster Schriftführer ist zum wiederholten Male Sebastian Lettau geworden. Er ist nun zusammen mit der zweiten Schriftführerin Luisa Schulte-Bockum  für die Berichte der Landjugend zuständig. Außerdem sind sie für Protokolle aller Vorstandsitzungen zuständig. Einladungen an alle Mitlieder zu unterschiedlichen Festen organisieren auch die Schriftführer.

Die beiden neuen Sportwarte der Landjugend sind als erste Sportwartin Maria Nothelle und als zweiter Sportwart Jens Hetkämper-Flockert. Zu den vier Beisitzern wurden Frederik Schulte-Terhusen, Marina Janinhoff,  Niklas Elemans und Lisa Westhoff gewählt. Webmaster ist der wiedergewählte Andre Stappert. Pröttelwart wurde Nils Feldhaus. Der Pröttelwart ist die Person, die sich um die Unterbringung sämtlicher Utensilien der Landjugend kümmert und diese zu Veranstaltungen transportiert.
Die Landjugend blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück: das große Oktoberfest, das Sommerfest oder die Beteiligung am Brezelfest waren nur einige Höhepunkte. 2018 feiert die KLJB ihr 70-jähriges Bestehen. Eine Ausstellung zusammen mit dem Verein für Orts- und Heimatkunde ist dazu geplant. Für die neuen Mitglieder soll demnächst ein Kennenlern-Abend stattfinden, für die Helfer des Vorjahres am 4. Februar ein Dankeschön-Frühschoppen. jk

Diesen Artikel teilen:

Zurück