Foto: Privat

Blaskapelle Einklang ehrt langjährige Mitglieder

Die Blaskapelle Einklang Schermbeck blickt auf ein aufregendes Jahr zurück und ehrt seine Jubilare

Schermbeck - Auch die Blaskapelle Einklang Schermbeck e.V. führte im Januar ihre Jahreshauptversammlung durch, bei der eine große Anzahl von Mitgliedern anwesend war. Der Verein konnte auf ein bewegtes Jahr 2017 blicken.

Zusammen schauten die Musiker des Hauptorchesters auf 49 gemeinsame Proben, zwei Probewochenenden und 25 gemeinsame Auftritte zurück. Darunter sowohl kirchliche Auftritte zu den Prozessionen und Messen, als auch verschiedene Auftritte bei Schützenfesten, wie dem Schützen- und Brezelfest in Kirchhellen und dem alljährlichen Heimspiel beim Kilianschützenfest in Altschermbeck.
Das Jugendorchester der Kapelle absolvierte fünf Auftritte. Die Musiker des Aufbauorchesters kamen zu insgesamt sechs Konzerten zusammen. Erstmals absolvierte im Jahr 2017 auch „Let‘s Play“, das Erwachsenenorchester für Wieder-, Spät- und Neueinsteiger, die Freude an der Musik haben und dies gerne mit anderen teilen, eigene öffentliche Auftritte.
Besondere Höhepunkte waren für alle Musiker die zwei Konzerte, die unter Mitwirkung sämtlicher Orchester stattfanden. Zum einen der Almauftrieb im April im Festzelt am Rathaus mit alpenländischer Volksmusik und zum anderen das musikalisch anspruchsvollere Konzert in der Kirche Anfang Oktober. Die Bänke der Kirche waren bis auf den letzten Platz besetzt und so konnte ein weiterer musikalischer Höhepunkt sein Publikum überraschen.
Vier Musikerinnen und Musiker der Blaskapelle haben im Jahr 2017 geheiratet. Zur Hochzeit von Julia Schäpers wurde ein Ständchen am Landhotel Voshövel gespielt und bei Christina Prost die Hochzeitsmesse mitgestaltet. Getraut haben sich auch Christine Schmidt und Johannes Breuer.

Nachwuchs bekommen haben die Musiker Katharina Brinkbäumer-Enbergs und Christine Schmidt-Breuer. Der Pastor Honermann Wanderpokal für besondere Verdienste in der Kapelle ging in diesem Jahr an Winfried Striewe. Trotz seiner Verabschiedung aus dem Amt des 1. Vorsitzenden im vergangenen Jahr hat er dem neuen Vorstand stets mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Davon abgesehen gehörte er trotz gesunkener Verantwortung nach wie vor zu den allerfleißigsten Vereinsmitgliedern sowohl bei der Probenarbeit als auch bei Auftritten. Er übernahm weiterhin die verantwortungsvolle Aufgabe des Beitragseinzuges und hat zu manchem Auftritt den Bus gefahren. Das war der Jury in diesem Jahr die Preisverleihung wert.
Kommende Höhepunkte sind ein gemeinsamer Rodelausflug des Hauptorchesters mit Let‘s Play am 17. Februar 2018 und der auch in diesem Jahr stattfindende Almauftrieb am 29. April 2018.

Im Verlaufe der Jahreshauptversammlung wurden auch einige Ehrungen vorgenommen. Für langjährige Vereinszugehörigkeit und damit verbundene aktive Mitgliedschaft wurden geehrt:

Für 10-jährige Mitgliedschaft
Manuel Diekhoff, Felix Loick, Siegfried Gabler, Florian Strock, Johanna Heming und Christoph Tempelmann

Für 15-jährige Mitgliedschaft
Hannah Dahlhaus und Nils Linnemann

Für 25-jährige Mitglieschaft

Alexander Stüer

Für 30-jährige Mitgliedschaft
Steffi Eifert

Für 35-jährige Mitgliedschaft

Jochen Obst

Für 45-jährige Mitgliedschaft
Norbert Dahlhaus, Jürgen Hater und Heinz Schulze

Diesen Artikel teilen:

Zurück