Gladbeck
Foto: Stadt Gladbeck
Foto: Stadt Gladbeck

Gladbecker Traditionsfeste kehren zurück

Festival-Feeling, Live-Musik und Lebenslust – Hier geht es im Sommer noch einmal heiß her

Gladbeck -

Nachdem in den vergangenen zwei Jahren viele Feste und Veranstaltungen ausfallen mussten, geht es bereits seit einigen Wochen wieder rund. Auch die Musikszene in Gladbeck kommt langsam wieder in Bewegung. Mit den Outdoor-Veranstaltungen „Umsonst & Draußen“ sowie „Rock am Hügel“ kehren in den kommenden Wochen gleich zwei Formate zurück, die in Gladbeck liebgewonnen sind.

„Umsonst & Draußen“

Unter dem Motto „Let´s get this party started!“ startet am Freitag, 5. August endlich wieder die beliebte Ferienabschlussparty „Umsonst & Draußen“. Bereits zum 17. Mal geht das Musikfestival auf dem Willy-Brandt-Platz über die Bühne. Für den Neustart nach der Corona-Zwangspause konnten echte Kultbands gewonnen werden. Unter anderem mit dabei ist die dreiköpfige Coverband „Die Krönung“ aus Münster, die eine bunte Mischung aus den Rock-Hits der 1970er, 80er und 90er Jahre sowie auch aktuelle Hits im Gepäck hat. Die Kritiker sind sich, dass der Bandname mehr als nur Programm ist. Die Truppe ist im wahrsten Sinne des Wortes „die Krönung“.

Mit der Band „QuerfeldBeat“ geht es einmal, wie der Name erahnen lässt, quer durch alle Genres wie Rock, Pop, Schlager, Deutschrock und Disco. Sie sorgen für guten Sound, tolle Stimme und großartige Musik, die direkt ins Blut und in die Beine geht. Zum Abschluss wird die Gladbecker Kult-Band „Migenda & Friends“ als wahrer Partygarant einheizen. Parallel findet der Feierabendmarkt bereits ab 16 Uhr statt und verwandelt die Innenstadt in eine kulinarische Meile. Auch die Gastronomen am Rathausplatz beteiligen sich an dem Event. Der Eintritt ist wie immer frei. Gestartet wird um 18 Uhr.

„Kidzival meets Rock am Hügel“

Auch der Förderverein Rockmusik Gladbeck konnte in diesem Jahr endlich wieder durchstarten und hat in Kooperation mit der Evangelischen Kirche Gladbeck gleich mehrere Veranstaltungen geplant. Im Mai fand das Veranstaltungsjahr mit dem Metal Bash Open-Air seinen Auftakt. Weiter geht es am 13. August unter dem Motto „KIDZIVAl meets Rock am Hügel“. Bei dem Familien-Doppel-Open-Air im Gladbecker Süden sollen Jung und Alt gemeinsam abrocken. Das Kinder-Rock-Festival auf der Wiese hinter dem Petrus-Gemeindehaus in Rosenhügel startet bereits um 11 Uhr mit der Band „Randale“, die für ihre kinderfreundliche, deutsche Rockmusik bekannt ist. Im Anschluss geht es weiter mit der Kölner Band „Pelemele“, die für einen fetten Sound und jede Menge Ohrwürmer steht. Begleitet wird das Programm von Angeboten wie einer Hüpfburg und einem Zuckerwattestand. Tickets gibt es im Vorfeld bei Eventim-Light ab zwölf Euro für Erwachsene und sechs Euro für Kinder.

Der Eintritt zu Rock am Hügel ist für Interessierte KIDZIVAl-Besucher inbegriffen. Die Veranstaltung beginnt dann direkt im Anschluss. Um 17 Uhr wird die Gladbecker „Angry Youth Elite“ dem Publikum einheizen. Außerdem mit dabei „Tiger Bonesaw“ aus Münster, „Cherok*ee Hard Rock“ aus Köln und die Recklinghäuser „Tyler Leads“. Unter dem Leitsatz „United in Music“ sollen Kinder, Freunde, Großeltern und Eltern, eben verschiedene Generationen zusammenfinden und gemeinsam zur Rockmusik tanzen und feiern. Der Eintritt beläuft sich auf fünf Euro. Es wird nur eine Abendkasse geben. Beim „Metal in Gladbeck“ am 24. September lädt der Förderverein dann erneut ein, diesmal aber in den „Dröhnschuppen“ an der Friedrich-Ebert-Straße 10 in Stadtmitte.

Zurück

Valerie Misz

Valerie Misz

v.misz@aureus.de

Diesen Artikel teilen