Foto: Gundis Jansen-Garz

Tannenbaum, Markt zum Advent und Einkaufen im Dorf

Natürlich Kirchhellen lädt wieder zum gemütlichen Treffen auf den Johann-Breuker-Platz ein und die Kaufmannschaft verlängert die Öffnungszeiten

Kirchhellen - Schon zum vierten Mal veranstaltet der Verein Natürlich Kirchhellen den Wintertreff auf dem Johann-Breuker-Platz. Nach dem erfolgreichen 2. Kirchhellen-Tag Ende August wurde direkt mit den Vorbereitungen für den Wintertreff begonnen. Doch vieles läuft mittlerweile in bewährter Manier, wenn es am 30. November 2012, 1. und 2. Dezember 2012 im Dorf wieder gemütlich wird. So sind es auch in diesem Jahr sechs Pagodenzelte und die große Holzhütte, die den Platz schmücken. Feuerstellen, Tannenbäume, Kerzen und Holzspäne sorgen für die passende Atmosphäre. Begegnungen und heimeliges Ambiente stehen im Vordergrund dieses Kirchhellener Treffens.
 

d37fd100543ff62876390e78cefbd7ca.png
Im Zelt des Ortsteils Ekel werden auch in diesem Jahr wieder Schmorkartoffeln verkauft. Das macht wohl sichtlich Spaß.
Foto: Gundis Jansen-Garz

Am Freitagabend wird ab 16 Uhr der große Weihnachtsbaum geschmückt und auf Knopfdruck durch die Freiwillige Feuerwehr erstrahlt er ab 18 Uhr. Gleichzeitig darf der Nikolaus begrüßt werden, der Stutenkerle an die Kinder verteilt. Die Erwachsenen erfreuen sich an kalten und warmen Getränken. Begleitet wird die Veranstaltung vom Blasorchester Holsterhausen und der Band „scala“ aus Feldhausen, die bereits im vergangenen Jahr überzeugte.

Am Samstag werden zunächst die Tanzmäuse der TC Harmonie auftreten und ab 19 Uhr darf wie im vergangenen Jahr die Band „disposed“ begrüßt werden, die mit ihrem unverwechselbaren Sound für Stimmung sorgen wird. Am Sonntag kommt die Schülerband des Vestischen Gymnasiums, die Paten aus Grafenwald überraschen mit einer Showeinlage und die Kirchhellener Blasmusik spielt auf. Außerdem werden die Gewinner des Quiz vom Kirchhellen-Tag bekannt gegeben. In den Zelten gibt es Neues und Bewährtes. Neu dabei ist das Angebot in Overhagen – dort gibt es Flammkuchen und Grillwurst. Im Grafenwälder Zelt wird Reibekuchen gebacken und ein leckeres Likörchen ist auch zu haben.

Einkaufen bis in den Abend
Auch wenn es in diesem Jahr auf Grund einer viel diskutierten Ratsentscheidung keinen verkaufsoffenen Sonntag im Advent geben wird, so haben sich die Kirchhellener Kaufleute – unabhängig davon, ob sie Mitglied der initiierenden Werbegemeinschaft sind oder nicht – dazu entschlossen, ihre Geschäfte länger offen zu halten. Zum Start in die adventliche Zeit öffnen die meisten Kirchhellener Geschäftsleute in der Dorfmitte ihre Fachgeschäfte am Freitag bis 20 Uhr und am Samstag bis 18 Uhr und laden in adventlicher Atmosphäre ein, sich vor dem Einkauf qualifiziert beraten zu lassen und im Anschluss erste Weihnachtseinkäufe zu tätigen. In den Abendstunden wird der Kerzenschein den Weg in die teilnehmenden Geschäfte weisen.

Am Samstag hält die Kaufmannschaft noch eine besondere Aktion vor. Von 14 bis 16 Uhr heißt es dann nämlich Wichtelzeit für alle kleinen Besucher. Die teilnehmenden Betriebe warten mit kleinen, teils pfiffigen Präsenten für den geduldigen Nachwuchs auf, der die Eltern zum Einkauf begleitet. Solange der Vorrat reicht, können sich die kleinen Gäste schon vor dem Fest beschenken lassen.

Folgende Kirchhellener Fachgeschäfte haben bis Redaktionsschluss ihre Teilnahme an der Aktion „Start in den Advent – Wir machen mit“ angekündigt:
Amadeo Interieur, Andy's Young Fashion, Barbara's Wäscheträume, Bäckerei Café Kläsener, Blütenecht, Bücherstube Matthes, Brillenmacher in Kirchhellen, Digital Photo Schmieding, Dorf-Apotheke, EDEKA Milewski, Elpers (Hauptstraße 38 & 50), EP:Ostendorf, Fahrrad Fiele, Glückauf-Apotheke, Goldschmiede Dietz, Handarbeitsgeschäft Maas, Humboldt- Buchhandlung, Imbiss & Partyservice Hölscher, jl genusskontor, Juwelier Gase, Life & Style, Mode-Eck, NKD, Optiker Gase, PaLuMa Mode, Parfümerie Pieper, Petersen Mode, Pro Büro, Raumausstattung Kühne, REWE, Spielwaren Timpe, Uwe K.
 

844a5f60cc2b742f756e4d8509248eef.png
Beim Markt zum Advent auf dem Schmücker Hof wird auch 2012 wieder Stockbrot gebacken. Jung und Alt wird es freuen.
Foto: Egon Maier

Romantik auf dem Land
Der Markt zum Advent auf dem Schmücker Hof am 1. und 2. Dezember 2012 verspricht wieder eine besondere Atmosphäre. Der Duft von Weihnachten liegt in der Luft, leise Musik erfüllt Scheune und Hof und ein ausgefeiltes Angebot an Kunsthandwerk, Geschenkideen und Spielzeug erfreut die Gäste aus Nah und Fern. „Wir schauen uns die Waren der Aussteller vorher persönlich an und vermeiden so, dass wir Kitsch oder Kram auf den Hof lassen“, betont Eberhard Schmücker und kann sich sicher sein, dass auch in diesem Jahr sein Markt zum Advent ein Anziehungspunkt in Kirchhellen sein wird. Wie in jedem Jahr sollten Besucher aus der Region auf die Anreise mit dem Pkw verzichten und stattdessen den Besuch mit einem Spaziergang verbinden. gj/gk


Öffnungszeiten Wintertreff:

Freitag von 16 bis 22 Uhr
Samstag von 17 bis 22 Uhr
Sonntag von 15 bis 20 Uhr

Diesen Artikel teilen:

Zurück