Foto: Julia Liekweg

Genusskontor Kirchhellen stellt neue Kaffeesorten vor

PR Artikel

Im Genusskontor von Jörg Liesenklas gibt es mittlerweile 52 Länderkaffees – Darunter finden sich auch echte Raritäten

Kirchhellen - Jede Woche eine neue Kaffeesorte – den Plan können Sie ab jetzt verfolgen. Der Kaffee-Experte, der am 3. November das achtjährige Bestehen des Genusskontors feiern darf, hat seit Eröffnung des kleinen Ladens die Länderkaffees im Angebot. Die Auswahl wurde jetzt mit 17 Sorten erweitert, sodass nun 52 verschiedene Länderkaffees aus vier Kontinenten angeboten werden.

„Die Länderkaffees sind keine Mischungen und können wie Wein von Jahr zu Jahr feine Geschmacksunterschiede aufweisen“, sagt Inhaber Jörg Liesenklas. Auch sieben Biokaffeesorten finden sich unter den Länderkaffees, ebenso wie zwei echte Spezialitäten aus China und dem Yemen. „Die Länder sind ja eigentlich nicht so bekannt für ihren Kaffee“, erklärt Liesenklas. Der Kaffee aus dem Yemen ist ein wahres Geschmacksbündel: Die kräftige Kaffeesorte besitzt angenehme Geschmacksnoten von Milchschokolade und Trüffeln. Bei 52 verschiedenen Sorten ist so für jeden etwas dabei.

Besondere Schätze

Echte Kaffeeraritäten sind der Kona-Kaffee aus Hawaii und die jamaikanische Kaffeesorte Blue Mountain. Beides sind Arabica-Kaffeebohnen und zeichnen sich durch ihr Anbaugebiet aus. Die Kona-Bohnen stammen aus dem Kona-Distrikt, der an der Westküste Hawaiis liegt. Sie zählen zu den teuersten Kaffeebohnen der Welt. „Unsere Sorten sind reine Länderkaffees“, betont der Inhaber die Qualität seiner Sorten.

Die Blue-Mountain-Kaffebohnen wachsen in den Blue Mountains von Jamaika. Charakteristisch für die Bohne ist die Höhenlage von mehreren hundert Metern, in denen die Bohne angebaut wird. Auch diese Bohne zählt zu den teuersten Kaffeebohnen. Der absolute Spitzenkaffee von Jörg Liesenklas ist der Kopi-Luwak-Kaffee, der auch noch ein echter Held der Filmgeschichte ist. Diese Sorte ist der Liebling eines Hauptcharakteres des Films „Das Beste kommt zu Schluss“ mit den Filmgrößen Morgan Freeman und Jack Nicholson. Bekannter ist diese Art unter dem Namen „Katzenkaffee“, denn die Bohnen des Kopi Luwaks werden von einer Schleichkatzenart gefressen und dann wieder ausgeschieden. „Das ist unbedenklich und absolut ohne Rückstände“, versichert Liesenklas. Mit einem Preis von 89 Euro je 250 Gramm ist der Kopi Luwak zwar kein Alltagskaffee, auf jeden Fall aber ein besonderes Geschenk für Kaffeeliebhaber.

Weihnachten im Genusskontor

Die Zeit für Adventskalender beginnt bald. Wer noch ausgefallene Ideen als Geschenk für andere oder sich selbst sucht, wird ab sofort im Genusskontor fündig. Es gibt eine Auswahl an 43 verschiedenen Kalendern, gefüllt mit Schokoladen, Trüffeln, Marzipan und Schnaps. Eine nette Idee ist der Adventskalender „Criminal Christmas“, der neben Trüffeltafeln auch ein Buch mit 24 Kurzkrimis enthält.

Diesen Artikel teilen:

Zurück