Kirchhellen
Foto: Privat
Foto: Privat

Mittelalterliche Ritter beim Herbstfest am Kirchhellener Heidhof

Eintauchen in eine andere Zeit: Schon zum dritten Mal gastierte das „fränkische Ritterlager“ am Heidhof - Bei bestem Wetter waren sie Teil des Unterhaltungsprogramms für Groß und Klein

Kirchhellen -

Sowohl das Herbstfest als auch der Weihnachtsmarkt „Wild und Weihnacht“ am Heidhof erfreuen sich größter Beliebtheit. Nachdem beides Pandemie-bedingt in den vergangenen Jahren aussetzen musste, konnte jetzt eine der traditionellen Veranstaltungen weitergeführt werden.

Am Samstag (3. September) war es wieder soweit und unter dem Dreiklang von Holz, Handwerk und Natur veranstaltete der Regionalverband Ruhr (RVR) einen bunten Tag inmitten der schon jetzt herbstlich anmutenden Natur. Mit vielfältigen Aktionsständen rund um das Thema Wald und Holz präsentierten sich zahlreiche Aussteller, die neben jeder Menge Informationen auch die verschiedensten Produkte zum Kauf anboten. Kinder kamen bei zahlreichen Aktionen wie Baumklettern, Ritterspielen und Märchenerzählungen auf ihre Kosten.

Auch in diesem Jahr mit dabei und vor allem bei den kleinen Besuchern ein absolutes Highlight waren „die Franken“, eine Hobbygruppe aus der Live-Rollenspielszene. Die Ritter- und Mittelaltertruppe wurde vor der Pandemie vom Veranstalter angesprochen, um das Angebot abzurunden. „Wir bieten Dinge wie eine Bogenbahn, unseren neuen Kräuterstand, Basteln mit Salzteig und Drucken mit Linolschnitten an“, erklärt Roland Feiertag aus der Rollenspiel-Gruppe. Dass der Besuch am Heidhof Erfolg verspricht, hat sich erneut gezeigt, denn: „Bei glücklicherweise sonnigem Wetter war die Resonanz super“, so Roland Feiertag.

Zurück

Aileen Kurkowiak

Aileen Kurkowiak

aileen.kurkowiak@aureus.de

Diesen Artikel teilen