Kirchhellen
Foto: aureus GmbH - Aileen Kurkowiak
Foto: aureus GmbH - Aileen Kurkowiak

Podiumsdiskussion der Kolpingsfamilie Kirchhellen

Die Vorrunden des Wahlkampfes rund um die Bundestagswahl 2021 haben begonnen – Dazu gibt es nun eine Veranstaltung im Hof Jünger

Kirchhellen -

Am 12. August lädt die Kolpingsfamilie Kirchhellen zu einer Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl 2021 ein. Vertreter verschiedener Parteien stehen Rede und Antwort.

Um 19.30 Uhr geht es im Theatersaal des Hof Jünger rund: Die Direktkandidaten des Wahlkreises Dorsten, Bottrop und Gladbeck sind zu einer offenen Podiumsdiskussion geladen. Sven Volmering (CDU), Michael Gerdes (SPD), Sebastian Steinzen (FDP), Kim Wiesweg (Bündnis90/Die Grünen) und Lisa Ellermann (DIE LINKE) werden sich den Fragen von Moderator Hans-Gerd Schaal und dem Publikum stellen. Nach ausführlichen Gesprächen habe man sich dagegen entschieden, einen Vertreter der AFD einzuladen, heißt es von der Kolpingsfamilie Kirchhellen. Denn: „Die Wertevorstellungen der AFD können nicht unterstützt werden.“

Die geladenen Direktkandidaten werden ganz konkret zu den politischen Themengebieten Familie, Ausbildung, Alterssicherung, Klimaschutz und gesellschaftlicher Zusammenhang befragt. „Wir werden außerdem mehrfach den Bogen zur aktuellen Corona-Thematik spannen und auch polarisierende Themen ansprechen“, erklärt Moderator Hans-Gerd Schaal. „Im Anschluss werden auch Zuhörer die Möglichkeit habe, Fragen zu stellen. Das Ziel ist eine fruchtbare Diskussion.“

Unter Berücksichtigung eines Hygienekonzepts finden insgesamt 80 Gäste im Theatersaal des Hof Jünger Platz, um der Podiumsdiskussion beizuwohnen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht nötig.   

Zurück

Aileen Kurkowiak

Aileen Kurkowiak

aileen.kurkowiak@aureus.de

Diesen Artikel teilen