Kirchhellen
Foto: Sekundarschule Kirchhellen
Foto: Sekundarschule Kirchhellen

Profilgruppe der Sekundarschule Kirchhellen bringt Insektenhotels an

Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs der Profilgruppe „Schule der Zukunft“ beschäftigten sich im vergangenen Schuljahr mit dem Umweltschutz

Kirchhellen -

Unter der Leitung von Lehrerin Sarah Mertens hat sich die Profilgruppe „Schule der Zukunft“ mit den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit auseinandergesetzt. Bei dem Landesprojekt geht es insbesondere um Bildung für nachhaltige Entwicklung. Den Schülerinnen und Schülern werden dabei insgesamt 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung nähergebracht.

Die Profilgruppe der Sekundarschule Kirchhellen hat sich dabei besonders dem 15. Ziel angenommen: „Leben an Land“ mit den Teilzielen „Landökosystem schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodendegradation beenden und umkehren sowie dem Verlust der biologischen Vielfalt ein Ende setzen.“ Und um eben diese biologische Vielfalt zu unterstützen, beschloss die Profilgruppe Nistkästen und Insektenhotels anzufertigen.

Aktion wurde vom Jugendförderverein unterstützt

„Dank einer großzügigen Spende des Jugendfördervereins Philipp Neri konnten wir Bausätze, Werkzeuge und Befestigungsmaterialien anschaffen, mit denen die Kinder die Nistkästen und Insektenhotels bauen konnten“, freut sich Schulleiter Stefan Völlmert. In einer ersten Aktion konnten die Insektenhotels bereits auf dem Schulgeländer angebracht werden. In einem weiteren Schritt werden auch die Nistkästen noch ihren Platz finden, verspricht der Schulleiter.

Zurück

Valerie Misz

Valerie Misz

v.misz@aureus.de

Diesen Artikel teilen