Foto: aureus GmbH - Aileen Kurkowiak

Die Gladbeck Information wird 20 Jahre

Mit vielen Aktionen feiert die Gladbeck Information ihr Jubiläum und lässt Gladbecker Bürger und Touristen daran teilhaben.

Gladbeck - Im August 2000 eröffnet, ist die Gladbeck Information seitdem Anlaufstelle für interessierte Bürgern der Stadt sowie für Touristen. Hier gibt es Infos rund um Gladbeck und Umgebung, zur Stadtverwaltung, Flyer sowie Broschüren zu Radtouren, Gastronomiebetrieben, Hotels, Veranstaltungen und vieles mehr. Welche Besonderheiten sich das Team zum Anlass des Jubiläums überlegt hat, lesen Sie hier.

Natürlich können auch typische Stadt-Souvenirs gekauft werden: Vom Aquarell-Stadtschirm über diverse Tassen, Ruhrpott- und Ampelmännchen-Artikel, Wappen-Pins, Stadtfahnen bis hin zum Gladbeck-Poster. Viele Artikel gibt es nur im Tourismusbüro. Rathausführungen und Stadtrundfahrten werden ebenfalls angeboten. Das freundliche Team der Gladbeck Information, bestehend aus Eva Klein, Kerstin Alpert und Axel Kosa, informiert kompetent, schnell und unkompliziert. Freizeit in Gladbeck und Umgebung – kein Problem für die drei, etwas Passendes zusammenzustellen. „Gladbeck und die Metropole Ruhr haben viel zu bieten. Aus dem grauen Industrierevier ist eine grüne, lebendige, aufgeschlossene Region geworden. Wir können Tradition und Zukunft, Tourismus, Freizeit, Industrie und Kultur kombinieren. Wir sind eine Erlebnis-Region und dies vermitteln wir den Gästen unserer Stadt sehr gern“, erklärt Eva Klein, Leiterin der Gladbeck Information.

Die Gladbeck Information ist seit Jahren engagiert im Arbeitskreis-Tourismus des Kreises Recklinghausen. Gemeinsam präsentieren sich die Kreisstädte auf Messen und werben für ihre (Urlaubs-)Region. Eine gute Zusammenarbeit besteht auch mit örtlichen Unternehmen und Vereinen. Die Gladbeck Information ist aber auch regelmäßig im Gladbecker Stadtgebiet präsent, unter anderem bei Stadtfesten und diversen Aktionstagen. „Besonders Gladbeck lebt ja von seinen Veranstaltungen und Festen, so traurig es auch in diesem Jahr ist, dass bisher das meiste ausfallen musste, umso schöner ist es, in den nächsten Jahren unsere Gladbecker Traditionen wie das Appeltatenfest wiederzuentdecken“, betont Eva Klein. „Wir konnten allerdings wegen der vielen Schließungen und Ausfälle auch wieder mehr Leute von der Natur begeistern und präsentieren, was Gladbeck eigentlich zu bieten hat“. Vor allem der Radtourismus und sportbegeisterte Gladbecker möchten raus, das Grüne sehen, erfahren wir von Axel Kosa. Das Schloss Wittringen, die Halden, der Nord- und Südpark sowie die vielen Kleingartenanlagen seien Ziele, die in diesem Jahr sehr beliebt gewesen sind.

Von Gladbeck für Gladbeck

Die Mitarbeiter der Gladbeck Information haben einiges zum Jubiläum geplant.

Das engagierte Team der Gladbeck Information arbeitet seit vielen Jahren Hand in Hand und ist ein eingespieltes Dreiergespann. Axel Kosa arbeitet bereits seit 20 Jahren für die Gladbeck Information und ist somit ein Gründungsmitglied dieser Institution. Vier Jahre später ergänzte Eva Klein die Informationsstelle um Ihre Fachkompetenz während ihrer parallelen Tätigkeit im Bereich Städtepartnerschaften. 2014 komplettierte Kerstin Alpert das eingespielte Team und übernahm organisatorische Aufgaben vor Ort. „Wir präsentieren hier zu dritt das Stadtgebiet und freuen uns jetzt, das zwanzigjährige Bestehen der Gladbeck Information feiern zu dürfen“, erzählt Eva Klein im Gespräch mit unserer Redaktion. „Ganz besonders schön ist es, wenn wir Menschen, denen wir einen Aufenthalt geplant oder einige Empfehlungen und Tipps ausgesprochen haben auch mal persönlich treffen und sie bei uns vorbeischauen. Diese Kleinigkeiten machen unsere Arbeit aus.“

Viele Überraschungen zum Jubiläum

Ein Jubiläum wie das der Gladbeck Information soll natürlich auch gefeiert werden. Die Corona-Pandemie macht leider viele geplante Aktionen nicht möglich. Einige Überraschungen hält das Tourist-Team jedoch bereit: Mit vier Aktionen möchte es den Besuchern der Gladbeck Information und den Gladbeckern eine Freude machen, aber auch touristische Unternehmen in Gladbeck und Umgebung sowie örtliche Gastronomen unterstützen. Ab sofort bis Ende September 2020 kann jeder Besucher der Gladbeck Information an der Verlosung „Kulinarisch“ teilnehmen. Einfach die Glückskarte in der Info ausfüllen, abgeben und hoffen, dass diese gezogen wird. Gutscheine Gladbecker Gastronomiebetriebe warten auf die glücklichen Gewinner. Die Vielfältigkeit des Gastronomie-Angebots in Gladbeck spiegelt sich bei den Preisen wider. Verlost werden unter anderem Gutscheine vom Wasserschloss Wittringen, Jammerkrug, MUNDART, von der Afrika Lounge, Löffelria sowie Gutscheine von Eis-Cafés. Die Mal-Aktion „Mein Lieblingsplatz in Gladbeck“ richtet sich an Kinder und Jugendliche in Gladbeck. Sie sind ab sofort aufgerufen, ihren Lieblingsplatz zu malen und mit einem Satz zu beschreiben: „Mein Lieblingsplatz in Gladbeck ist …, weil…“. Das Bild ist bis zum Ende der Sommerferien, Dienstag, 11. August 2020, in der Gladbeck Information abzugeben. Unter allen Bildern werden tolle Preise unter dem Motto „Freizeitspaß in Gladbeck und Umgebung“ verlost. Zum Beispiel gibt es hier Gutscheine für die RuhrTopCard 2021, den Movie Park, das Schloss Beck, den Kletterwald, das Kommunale Kino, das Kindertheater oder auch vom Freibad oder Minigolf zu gewinnen.

Bei der Foto-Aktion „Mein Lieblingsplatz in Gladbeck“ sind Gladbecker ab sofort gefragt, ihren Lieblingsplatz in unserer Stadt zu fotografieren. Das Bild darf maximal 5 MB groß sein und ist per E-Mail an lieblingsplatz@stadt-gladbeck.de zuzusenden. Auch hier wird um die Vervollständigung des Satzes gebeten: „Mein Lieblingsplatz in Gladbeck ist …, weil...“. Einsendeschluss ist der 31. August 2020. Unter allen Einsendungen werden Preise zum Thema Tourismus und Freizeit in Gladbeck und Umgebung verlost. Ein Picknick auf der Zollverein-Schachtanlage 3/7/10 in Essen, Segway-Touren durch Gladbeck, die RuhrTopCard 2021, eine Kanu-Tour, Veranstaltungen in der Stadthalle im nächsten Jahr oder die ZOOM Erlebniswelt locken.

Die Gewinner der drei Aktionen werden ausgelost und telefonisch benachrichtigt, in den Medien und auf der Internetseite der Stadt Gladbeck genannt. Übrigens, ein Blick auf www.gladbeck.de lohnt sich doppelt: Ab August wird jeden Tag ein „TOP des Tages“ - ein Verkaufsartikel der Gladbeck Information zum Sonderpreis - eingestellt. Außerdem werden dort die einzelnen Aktionen noch einmal im Detail beschrieben. //ak

Diesen Artikel teilen:

Zurück