Schermbeck
Foto: aureus GmbH - Valerie Misz
Foto: aureus GmbH - Valerie Misz

Schermbeck Markt

Die Werbegemeinschaft Schermbeck ergänzt das Programm im Rahmen des Kultursommers: Ein buntes Treiben entlang der Mittelstraße

Schermbeck -

Seit beinahe zwei Jahren musste auch die Werbegemeinschaft auf Grund der Coronapandemie auf Events und Aktionen verzichten. Da gibt es einiges aufzuholen wie die Kinderflohmärkte oder das Heimatshoppen. Als Ausgleich für all die ausgefallenen Aktionen wird im Rahmen des Kultursommers erstmalig der Schermbeck Markt angeboten.

„Wir möchten zeigen, dass der Ort lebt. Nach der langen Phase des Stillstands ist dies ein klares Signal: Schermbeck ist lebenswert und hat eine Zukunft“, betont Wolfgang Lensing von der Werbegemeinschaft. Auf dem Schermbeck Markt werden ausschließlich Stände und Aktionen der Schermbecker Gemeinde vertreten sein. „Ob Familien, Kinder, Vereine oder Gewerbetreibende, jeder ist dazu eingeladen an dem Markt mitzuwirken“, hebt Sabrina Greiwe hervor. Zu entdecken gibt es am 11. September von 11 bis 18 Uhr ein buntes Spektrum entlang der Mittelstraße von der Kreuzung Klein Espel bis zum Rathaus. Quasi ein Vorprogramm, bevor es dann am Abend auf dem Rathausplatz mit den Bands Lanko und Fortuna Ehrenfeld musikalisch zur Sache geht.

Von Genuss über Mode bis zur Kreativität

Die Besucher werden angehalten auch den Rest des Ortskerns nicht außer Acht zu lassen, denn wenn man mal links und rechts in die Gassen hineinschaue, gäbe es noch mehr zu entdecken. So wird beispielsweise in der Reformierten Kirche ein Kreativquartier eingerichtet, in dem Interessierte die Möglichkeit haben um 13 oder 15 Uhr an einem Zeichenkurs mit Sabine Abelmann von Funny Sketchnotes teilzunehmen. Außerdem wird Nicole Fasselt von Sinneskeramik mit einigen Stücken vor Ort sein und ebenfalls ihre Fertigkeiten an der Töpferscheibe mit den Gästen teilen. „Das Programm entwickelt sich immer weiter. Wir sind begeistert von dieser positiven Resonanz“, freut sich Sabrina Greiwe.

Neben kulinarischen Köstlichkeiten und Aktionen seitens der Werbegemeinschaft werden Vereine und Institutionen auch mit einem unterhaltenden Programm aufwarten. „Von Tanzaufführungen über Karate bis hin zur Musik gibt es viel zu sehen“, verspricht Wolfgang Lensing. Kinder haben außerdem die Möglichkeit sich für den Flohmarkt anzumelden, der ebenfalls auf der Mittelstraße stattfinden wird. Anmeldungen für den Schermbeck Markt werden unter der (02853) 910200 entgegengenommen. Um Kosten für Strom, Wasser oder Müllentsorgung müssen sich Teilnehmende übrigens keine Sorgen machen, die Werbegemeinschaft sowie Anwohner der Straße unterstützen dabei.

Zurück

Valerie Misz

Valerie Misz

v.misz@aureus.de

Diesen Artikel teilen