Einsatz beim TSV Feldhausen

Zum Saisonauftakt beim TSV Feldhausen zeigten sich neue und alte Gesichter, die ab sofort für Erfolge sorgen möchten.

TSV Feldhausen startet optimistisch in die neue Saison und hat genügend Zuwachs aus den eigenen Reihen erhalten Endlich rollt der Ball wieder an der Marienstraße. Mitte Juli ist der TSV unter seinem neuen Cheftrainer Ralf Reiprich in die Saisonvorbereitung gestartet. Mit dabei waren auch vier neue Mitspieler, die sich dem TSV angeschlossen haben. Zur ersten Trainingseinheit konnte der neue Coach gleich 26 Spieler begrüßen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde – schließlich kennen sich nicht alle die Spieler aus einer gemeinsamen Jugendzeit – ging es endlich wieder auf den Platz.

Mit von der Partie auch drei der vier Neuzugänge: Benjamin Mitrovic (31, GW Barkenberg), Hassan Camniss (29, FC Marbeck) und der bald 19-jährige Jens Kahnert (VfB Kirchhellen). Auf die fußballerischen Fähigkeiten von Neuzugang Nummer vier, Martin Pyrzakowski (GW Barkenberg), müssen die Fußballer noch ein paar Wochen verzichten, da der 28-jährige derzeit an einer Zehenverletzung laboriert und in Kürze noch operiert werden muss. Ende August wird zudem Fabian Ebbing von seinem einjährigen Portugal-Aufenthalt zurück erwartet. Bis dahin sollte der Kader seine endgültige Zusammensetzung gefunden haben. „Heiß diskutiert wird derzeit auch das mögliche Comeback von „Domtourist“ Martin Stappert,“ sagt Dominic Sauer, Geschäftsführer des TSV, der bedauert, dass sich Abgänge nicht vermeiden ließen.

„Niklas Hemming schnürt ab sofort für die Dritte Mannschaft des VfB Kirchhellen die Fußballschuhe. Marcel Bothen und Philipp Gocke werden ihr Glück künftig bei Blau-Weiß Fuhlenbrock versuchen, der in der kommenden Saison unter anderem von unserem Ex-Coach Peter Rommeswinkel trainiert wird. Wo auch immer – wir wünschen allen, die uns verlassen haben, viel Erfolg und danken für den geleisteten Einsatz im TSV-Trikot!“

Diesen Artikel teilen:

Zurück