Nicht mehr im Abseits stehen!

Die Damen- und Mädchenmannschaften des VfL Gladbeck haben sich in der Kreisliga etabliert und suchen noch Mitspielerinnen

Zunächst belächelt, aber mit steigendem Erfolg mehr und mehr ernst genommen – der Frauenfußball ist nach wie vor im Kommen. Die Fußballweltmeisterschaft der Frauen im vergangenen Jahr in Deutschland hat sicher einen weiteren Fokus auf die einstige Männerdomäne gelegt. Und dass Mädchen und Frauen heutzutage sehr wohl wissen, was Abseits ist, zeigen auch die Ü17- und Ü15-Spielerinnen des VfL Gladbeck, die in der Kreisliga A spielen und sich gut im Mittelfeld der Liga etabliert haben.

Vor genau acht Jahren wurde die erste Frauen-Fußballmannschaft gegründet. Von Beginn an als Abteilungsleiter dabei ist Manfred Krieger, der die Frauenmannschaft auch trainiert und mit Herzblut bei der Sache ist. Bei den Frauen ist der Kader mit 20 bis 22 regelmäßig aktiven Damen gut aufgestellt, die Mädchenmannschaften könnten noch einige Spielerinnen gebrauchen. Da hat die Frauenfußball-WM leider nicht den erhofften Schub gebracht. Der Einzugsbereich der Spielerinnen ist über Gladbeck hinaus bis Gelsenkirchen, Kirchhellen und Grafenwald. Auch die Spielertrainerinnen der Mädchenmannschaften, Sylwia Nowacki, Lisa Schlichting und Jennifer Rauch, sind zuversichtlich, was das Abschneiden ihre Schützlinge angeht: „Zunächst konnten wir im oberen Drittel mitspielen, aber unsere Torfrau ist seit längerem verletzt, das macht sich bemerkbar. Auch bei den Mädels fällt die Torfrau zurzeit aus, so dass immer wieder Feldspielerinnen diesen Part übernehmen müssen.“ Am 16. Juni wird es eine Neuauflage des „Peter Truzkowski-Gedächtnis-Turniers“ geben, bei dem sieben Mannschaften jeweils gegeneinander antreten werden.

Die Trainingszeiten der Mädchen sind montags und mittwochs von 17.30 Uhr bis 19 Uhr, die der Frauen montags, mittwochs und freitags von 19 Uhr bis 20.30 Uhr. Die Spiele finden meistens samstags vormittags statt. gj

Weitere Informationen unter www.vflgladbeck.de.

Diesen Artikel teilen:

Zurück