Foto: Privat
Foto: Privat

Die Stadt Gladbeck zeigt sich sportlich

Beim Sparkassen-Sportabzeichen-Wettbewerb 2014 sind alle Gladbecker zur Teilnahme aufgerufen – Attraktive Preise winken für Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination

Gladbeck - „Gladbeck bewegt sich – Machen Sie mit!“, ruft Frank Förster, Verantwortlicher im StadtSportVerband für den Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkasse, alle Gladbeckerinnen und Gladbecker zur Teilnahme an der „Olympiade des kleinen Mannes“ auf. Laufen, Schwimmen, Springen und Radeln stehen dabei auf dem Programm. Und all das ist gut für die Fitness und vielleicht auch für den Geldbeutel.

Der Deutsche Olympische Sportbund und die Sparkassen-Finanzgruppe haben 2008 einen Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkassen ins Leben gerufen. Die Sparkasse Gladbeck und der StadtSportVerband setzen diesen Wettbewerb auf lokaler Ebene bereits zum siebten Mal um. Die Schirmherrschaft über den Sparkassen-Sportabzeichen-Wettbewerb in Gladbeck hat Bürgermeister Ulrich Roland übernommen. Der Wettbewerb soll Gladbeck in eine „bewegte Stadt“ verwandeln. Mit 1.083 Sportabzeichen im Jahr 2013 wurde die bisher größte Anzahl von Sportabzeichen abgenommen. Diese Teilnehmerzahl soll in diesem Jahr aber noch gesteigert werden. Langfristig hoffen die Verantwortlichen auf eine noch höhere Zahl von Teilnehmern. Dazu haben die Organisatoren eine grundlegende Änderung des Konzeptes für den Sportabzeichen-Wettbewerb erarbeitet. Die Neustrukturierung sieht verstärkte Anreize durch veränderte Zielgruppen vor. Angesprochen sind Familien, Einzelpersonen, Vereine, Schulen und Betriebe.

Außerdem winken Preise im Wert von etwa 4.000 Euro auf lokaler Ebene. Und im bundesweiten Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe haben die Teilnehmer die Gelegenheit Preise im Gesamtwert von 100.000 Euro zu gewinnen. Mitmachen ist kinderleicht. Anhand der vier motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination soll die individuelle Fitness beim Sportabzeichen geprüft werden. Aus diesen vier Bereichen muss je eine Übung erfolgreich absolviert, also mindestens Leistungsstufe Bronze erreicht werden. Zudem ist ein Nachweis über die Schwimmfertigkeit notwendig, beispielsweise durch die Vorlage eines Schwimmabzeichens. Bereits Kinder ab sechs Jahren können teilnehmen und das Sportabzeichen erlangen und fitte Senioren bis hin zu der Gruppe der über Neunzigjährigen können ebenfalls mitmachen. Das Sportabzeichen ist leistungsmäßig gestaffelt in Bronze, Silber und Gold. Eine Übersicht der Übungen ist auf der Internetseite des Stadtsportverbandes www.sport-in-gladbeck.de zu finden.

Bei der Vorbereitung und der Abnahme der Prüfungen für die Erlangung des Sportabzeichens hilft ein etwa 15 Personen starkes Team des StadtSportVerbandes unter der Leitung von Frank Förster. Jeweils dienstags und donnerstags stehen sie von 16.30 Uhr bis 19 Uhr im Gladbecker Stadion zur Abnahme der leichtathletischen Disziplinen zur Verfügung. Im Anschluss an diese Termine im Stadion können nach Absprache auch die Prüfungen im Schwimmbad absolviert werden. An zwei Sonntagen im Jahr wird zusätzlich die Abnahme der Prüfung im Radfahren (20 Kilometer) angeboten. Darüber hinaus gibt es Sondertermine und Sonderabnahmen nach Vereinbarung. Der Schwerpunkt der Bemühungen wird auf den Bereich der Schulen gelegt. Das Team von Frank Förster steht für Termine in den Schulen ebenfalls zur Verfügung. Kooperationen für einzelne Unterrichtsstunden werden mit den jeweiligen Schulen vereinbart. Ebenso können Termine mit Betriebssportgemeinschaften für die Abnahme des Sportabzeichens mit dem Abnehmer-Team koordiniert werden. „Die Übungen müssen bis spätestens zum 31. Dezember erledigt sein“, erklärt Frank Förster. „Zum Sportabzeichen wird man automatisch angemeldet, wenn man zu den Übungen erscheint. Die Abnahmen im Stadion finden bis Ende Oktober statt.“ go


Nähere Auskünfte erteilen Sportabzeichen-Chef Frank Förster unter 0163/3917605 und die Geschäftsstelle des StadtSportVerbandes unter (02043) 69 18 21, weitere Informationen sind auch auf der Internetseite www.sport-in-gladbeck.de erhältlich. Anmeldungen und Informationen zum bundesweiten Sportabzeichen-Wettbewerb unter www.sportabzeichen-wettbewerb.de.

Diesen Artikel teilen:

Zurück