Foto: Gundis Jansen-Garz
Foto: Gundis Jansen-Garz

Golf verbindet Generationen

Im Golfclub Weselerwald spielen Jung und Alt – Die älteste Spielerin ist 90 Jahre alt, der jüngste gerade sechs

Schermbeck - Wenn das kein Bild für die Ewigkeit ist: Im Golfclub Weselerwald haben jetzt das älteste Mitglied, Ursel Goder (90) aus Wesel gemeinsam mit dem jüngsten, Toni Gilhaus (6) aus Brünen ein paar Schläge gemeinsam gemacht.

„Der Golfsport ist generationsübergreifend in jedem Alter zu spielen und auch zu erlernen. Es kommt auf Technik, Gefühl und mentale Stärke an, das Alter spielt dabei keine Rolle“, sagt Ulla Paul, Präsidentin des GCWW. Die Golfanlage bietet für Kinder und Jugendliche hervorragende altersgerechte Trainings- und Spielmöglichkeiten.
Eine Mitgliedschaft der Eltern ist dafür nicht unbedingt erforderlich, darauf weist Ulla Paul hin. Kinder unter 14 Jahren erwerben das Kindergolfabzeichen in Bronze, Silber und Gold. Die Bambinis können auf dem öffentlichen 9-Loch-Platz bereits früh kleine Turniere spielen und sich einfach mal ausprobieren und ein Gefühl für Schläger und Ball erhalten.
Doch auch für die ältere Generation zeigt sich der Golfsport als idealer Ausgleich. Ursel Goder ist vor Jahren im Spanienurlaub zum Golfen gekommen und dabei geblieben. Die Bewegung an der frischen Luft tut ihr einfach gut. Zwar spielt sie jetzt keine Turniere mehr, aber für drei bis vier Runden pro Woche soll es noch reichen. Anders dagegen Günther Kock, der erst vor elf Jahren mit 72 Jahren angefangen hat, Golf zu spielen. „Erst musste ich überredet werden, aber dann hat es mir so gut gefallen, dass ich dabei geblieben bin. Und mit einem Handicap von 30,2 bin ich gar nicht so übel“, sagt Günther Kock und schmunzelt. Denn egal, welches Alter man auch hat, ein wenig Ehrgeiz ist doch immer dabei und das ist auch gut so.
Der Golfclub Weselerwald freut sich über Jung und Alt und bietet Golfeinsteigern auch besondere Schnupperangebote. So kann man sich zum Beispiel für die Schnuppermitgliedschaft entscheiden. Diese läuft ein Jahr lang. Dabei stehen den Golfern alle Spielrechte und Vorteile zur Verfügung und erst nach diesem Jahr müssen sich die Einsteiger für den Club entscheiden. gj

Diesen Artikel teilen:

Zurück