Foto: Jan Vocke
Foto: Jan Vocke

Kleine Einradfahrer feiern Sieg

Die Einradabteilung des VfL Grafenwald blickt zurück auf eine erfolgreiche, nervenaufreibende und spannende 8. Deutsche Meisterschaft im Einrad Freestyle

Kirchhellen - Anfang Mai 2016 richtete der erfolgreiche Verein die Meisterschaft in der Dieter-Renz-Halle aus. Trotz sommerlichen 25 Grad und strahlendem Sonnenschein ließen es sich Hunderte begeisterte Zuschauer nicht nehmen das Spektakel anzuschauen. Denn die rund 230 Einradfahrer aus 19 verschiedenen Vereinen aus ganz Deutschland hatten wieder einmalige Küren im Gepäck und begeisterten mit tollen Kostümen, beeindruckenden Einradtricks und liebevoll durchdachten Showeinlagen.

In den Kategorien Einzel-, Paar-, Klein- und Großgruppenküren wurden die Deutschen Meistertitel vergeben. Und in allen Kategorien waren auch immer die ehrgeizigen Fahrer des VfL Grafenwald oben mit dabei. In den Einzelküren schaffte es Jan Vocke auf den dritten Platz bei den Männern. Lisa Rottmann darf sich von nun an Vize-Junorenmeisterin nennen. Sie begeisterte die Jury mit ihrer Kür zum Thema „Supergirl“. Eine wahre Kämpferin ist auch Lara Kubiczek. Sie freut sich über den Meistertitel in der Expert Kategorie „Damen 15+“ und das zu Recht. Sie absolvierte sowohl im Vorlauf als auch im Finale einen fehlerfreien Durchlauf ihrer Kür zum Thema „Warrior“.  Doch nicht nur in ihrer Einzelkür glänzte die 16-jährige Grafenwälderin, auch mit ihrer Paarkür-Partnerin Leah Herbert kam sie in die Finalläufe. Beide freuen sich über den dritten Platz in der Expert Kategorie „Paarkür 15+“. Eine schöne Überraschung feierte ebenfalls die Kleingruppenkür des VfL. Die acht Fahrerinnen entschieden sich zu einem spontanen Auftritt und meldeten sich zwei Wochen vor der Meisterschaft nach. Trotz der kurzen Trainingsphase erreichten sie freudestrahlend den dritten Platz. Ebenfalls auf den dritten Platz landete die Großgruppenkür 15+ des Grafen­wälder Vereins. Doch am meisten freuten sich wohl die kleinsten Fahrer des VfL Grafenwalds. Die Großgruppe unter 15 Jahren lieferte einen nahezu perfekten Durchgang ihrer Kür zum Thema „Pizzabäcker“ und erreichte damit den ersten Platz. So waren an der diesjährigen Deutschen Meisterschaft mal die kleinen Fahrerinnen ganz groß.
Ein besonderes Dankeschön richtet der Verein auch an die zahlreichen Helfer, die eine solche Meisterschaft erst möglich gemacht haben. Nun blicken die Fahrer nach vorne. Sie bereiten sich auf die Weltmeisterschaft in Spanien im Juli vor und sind guter Dinge, auch dort tolle Ergebnisse zu erzielen. kb

Diesen Artikel teilen:

Zurück