Golfclub Schwarze Heide feierte sein 30-Jähriges Bestehen

Mitte Juni feierte der Golfclub Schwarze Heide Bottrop-Kirchhellen e.V. drei Tage lang sein 30-jähriges Bestehen mit Sport, Spiel und Spaß und viel Geselligkeit bei heiterer Stimmung und angenehmer Atmosphäre.

92c1b027ac710497fceefd346f192cc0.jpg
Der Bürgermeister der Stadt Bottrop, Herr Klaus Strehl und der Präsident des GC Schwarze Heide, Herr Dr. Hartwig Keidel schwelgen in Erinnerungen.

Im weiteren Verlauf würdigte der Präsident des Golfclubs,  Dr. Hartwig Keidel, den Idealismus und die Einsatzbereitschaft der Gründer und Gründungsmitglieder, die es geschafft hatten, auf einem öden Acker- und Kiesgrubengelände zwischen 1986 und 1988 eine erste 9-Lochanlage zu bauen, aus der dann in der weiteren Entwicklung eine der schönsten Meisterschaftsanlagen in NRW entstand.

Von den politischen Schwierigkeiten, die es damals dabei gab, wußte der erste Bürgermeister der Stadt Bottrop, Herr Klaus Strehl, zu berichten. Er war es letztlich, der den Rat der Stadt Bottrop gegen viele Widerstände davon überzeugte, dass der Golfplatz als integraler Bestandteil eines neuen Naherholungsgebietes gebaut werden mußte. Im Gründergeist verhaftet, geriet der Bürgermeister dabei ins Schwärmen und verzichtete deshalb auf seine „eigentliche“, sorgsam vorbereitete Rede.

Die Sieger des Tages wurden schließlich geehrt durch den Clubpräsidenten gemeinsam mit den beiden Vorstandsmitgliedern der Volksbank Kirchhellen e.G. Bottrop Eberhard Kreck und Martin Wissing, den Hauptsponsoren für diesen Tag. Eberhard Kreck ist seit kurzem Neugolfer, Martin Wissing hat versprochen, es noch werden zu wollen. Nach der Siegerehrung steigerte sich die gute Laune noch bis tief in die Nacht.

Diesen Artikel teilen:

Zurück