Foto: Privat

Einradfahrer des VfL Grafenwald feiern Doppelsieg

Die Einradabteilung des VfL Grafenwald blickt zurück auf eine erfolgreiche, nervenaufreibende und spannende 9. Deutsche Meisterschaft im Einrad Freestyle

Kirchhellen - Hand in Hand sitzen die rund 50 Gruppenkür-Fahrer des VfL Grafenwald in einem Kreis auf dem Boden der Bottroper Dieter-Renz-Halle und warten gespannt auf die Verkündung der Ergebnisse der Großgruppenküren unter und über 15 Jahre. Eine spannende Deutsche Meisterschaft im Einrad-Freestyle liegt hinter ihnen. Doch die aufregendste Entscheidung steht noch bevor. Wer holt die Deutschen Meister-Titel in der Königskategorie Großgruppenküren nach Hause?

Zunächst wird das Ergebnis der Junioren bis 15 Jahre verkündet. Erste Jubelschreie aus dem Grafenwälder Block ertönen, als feststeht, dass die Kleinen mit dem Thema „Feuerwehr“ den ersten Platz holen. Sie konnten ihren Titel verteidigen und erneut den Pokal gewinnen. Als dann noch verkündet wird, dass auch die Großgruppenkür über 15 Jahre den Titel mit ihrer Kür zum Thema „Aprés Ski“ holt, fällt die letzte Anspannung aus den Gesichtern und macht einem breitem Lächeln Platz. Ein Doppelsieg für Grafenwald konnte erst einmal zuvor erlangt werden. Da haben sich die vielen Trainingsmonate gelohnt und so wird auch die eine oder andere Freudenträne verdrückt.
 

b8edc78b5177150ec05cca534aecd0b1.png
Lara Kubiczek wurde Vizemeisterin mit ihrer Einzelkür.
Foto: Privat

Bunte Kostüme und einfallsreiche Küren

Doch gab es für den VfL Grafenwald, der zum zweiten Mal in Folge rund 230 Einradfahrer aus ganz Deutschland zu sich einlud, noch weitere schöne Momente am vergangenen Wochenende. Alle Vereine hatten auch in diesem Jahr wieder einfallsreiche Küren im Gepäck und begeisterten mit tollen Kostümen und beeindruckenden Einrad-Tricks hunderte Zuschauer.

Auch die VfLer begeisterten Publikum und Jury gleichermaßen. In den Einzelküren konnte Anna Schulte-Bockum in der Altersklasse U 15 den zweiten Platz, Lisa Rottmann in der Altersklasse U 17 den dritten Platz und Lara Kubiczek in der Altersklasse U 19 den ersten Platz belegen. Lara Kubiczek qualifizierte sich zudem mit ihrer Kür zum Thema „Böse Königin“ auch für die Finalläufe, bei denen die sechs Besten aus allen Altersklassen noch einmal starten dürfen und um den Meistertitel kämpfen. Auch hier konnte die Grafenwälderin die Jury in ihren Bann ziehen und durfte sich über den Vizemeister-Titel freuen. Der einzige männliche Starter von Grafenwald, Jan Vocke, holte den dritten Platz in den Finalläufen.

Herausragende Ergebnisse gab es auch bei den Paarküren der Grafenwälder Einradfahrer. In der Altersklasse U 13 erkämpften sich Victoria Emming und Prisca Kalde freudestrahlend den zweiten Platz und qualifizierten sich zudem für den Junioren Finallauf. Sarah und Carla Schulte-Bockum freuten sich über den dritten Platz in der Altersklasse U 13 und Lisa Rottmann und Mara Schwieger holten die Vizetitel in der Altersklasse U 19. In den Finalläufen nochmal starten durften zudem Amy Kruse und Lisa-Marie Hüsgen, die als Zwerge das Publikum zum Lachen brachten und den vierten Platz belegten.

Ein besonderes Dankeschön richtet der Verein auch an die zahlreichen Helfer, die eine solche Meisterschaft erst möglich gemacht haben. kb

Diesen Artikel teilen:

Zurück