Großbaustelle City Center Gladbeck!

Damit die ersten neuen Geschäfte schon im Mai eröffnen können, wird im alten City Center an allen Ecken umgebaut, saniert und renoviert

465218de0e3c6367b5bb9d9d1200e993.jpg
City Center-Manager Michael Schröer wird auch nach Fertigstellung das Center betreuen und mit den Einzelhändlern Aktionen planen.

Erste Planungen zum Umbau erfolgten 2009, dann ging es in die Vermarktung der Ladenflächen. Und diese gestaltete sich laut City Manager gar nicht so einfach. „Wir haben aber schließlich viele Unternehmen von unserem Konzept überzeugt und bieten den Gladbeckern damit bald eine gute Mischung.“ Man wolle eben ein Center schaffen, das allen Ansprüchen genüge, ein großes Kaufhaus mit kleinen Läden. „Das Center soll den Einkaufzettel der Hausfrauen nahezu abdecken“, formuliert es Michael Schröer. Um dieses Ziel zu erreichen, würde sich der Center-Manager beispielsweise noch über die Ansiedlung einer Bäckerei mit Stehcafé und eines Reisebüros freuen. „Die Idee eines Centers ist es, dass die Gemeinschaft der Geschäfte mehr ist als die Addition der einzelnen Läden.“ Daher treten die hiesigen Unternehmen mit der Unterschrift zum Pachtvertrag auch gleich der hauseigenen City Center-Werbegemeinschaft bei. Zusätzlich zu den Veranstaltungen in der Gladbecker Innenstadt will die Werbegemeinschaft des City Centers künftig zusätzliche Aktionen veranstalten.

e02308d535912582b3d3314563f9c07e.jpg
Das alte City Center ist Geschichte, ab Mai werden hier neue Geschäfte das Gladbecker Angebot erweitern.

Indes beläuft sich die Investitionssumme auf 8,5 Millionen Euro, das Eigenkapital der Gesellschafter auf 4 Millionen. Denn neben der aufwendigen Renovierung und Sanierung wird auch angebaut. „Wichtigster Faktor bei diesem Standort sind allerdings die Parkplätze.“ Die Parkdeckführung wird daher komplett geändert. „In dem City Center Parkhaus gibt es rund 500 Parkplätze. Viele wissen das gar nicht, weil rund 200 davon im Erdgeschoss liegen und kaum beachtet wurden.“ Durch eine Rampe sollen die Autofahrer nun in die untere Etage gelotst werden. Von hier soll es eine direkte Verbindung in die so genannte Shopping-Mall geben. An das alte City Center wird dann so gut wie nichts mehr erinnern. „Das neue City Center wird eine Bereicherung für die Stadt Gladbeck werden.

Nicht nur optisch wird die Hochstraße verlängert, auch das Angebot wird die eine oder andere Lücke hier vor Ort schließen.“ Dabei ist sich Michael Schröer sicher, dass die Stadt Gladbeck die Größe des Centers gut vertragen und bestimmt auch Kundschaft aus der umliegenden Region gewinnen wird. gk

Diesen Artikel teilen:

Zurück