Foto: Privat

Frauenpower im Vorstand von Natürlich Kirchhellen

Werner Dierichs scheidet nach sieben Jahren als Vorsitzender von Natürlich Kirchhellen aus – Gundis Jansen-Garz übernimmt den Vorsitz

Kirchhellen - Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins „Natürlich Kirchhellen e.V.“ wurde ein neues Vorstandsduo gewählt. „Zwei Frauen an der Spitze eines Vereins ist ja nicht so oft der Fall“, erklärt Gundis Jansen-Garz, neue Vorsitzende des Vereins. Zu ihrer Stellvertreterin haben die rund 40 stimmberechtigten Mitglieder Gitti Dieckmann gewählt, die bislang stellvertretende Schriftführerin war.

Der bisherige 1. Vorsitzende Werner Dierichs ist nach siebenjähriger Amtszeit zurückgetreten. „Ich bin nun schon so lange in Kirchhellen aktiv – seit 1991 war ich zunächst 16 Jahre Bezirksbürgermeister und kurz danach Vorsitzender von Natürlich Kirchhellen. Jetzt ist es einfach Zeit für andere Dinge. Ich habe immer gerne mitgemacht und werde selbstverständlich auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen.“ Kassierer bleiben Volker Brieskorn und Steffen Dietz. Auch Schriftführer Rudolf Steinmann bleibt im Amt. Für Gitti Dieckmann übernimmt die Stellvertretung Jaqueline Burzynski, die seit einem Jahr Beisitzerin ist. Rita Janinhoff bleibt dem Vorstand als Beisitzerin erhalten. Ebenso wie die Ortsteilpaten. Für Kirchhellen-Mitte sind es Marco Willer und Ferdi Schmitz, Ludger Hemming und Georg Scheier für Hardinghausen, Martina Weimann und Theo Gahlen für  Feldhausen, Ulla Steinmann und Ludger Janinhoff für Overhagen; Peter Scheidgen für Grafenwald; Jürgen Brinkert und Willi Holtkamp für Ekel. Karl-Heinz Hecker und Egon Schmitz setzen sich für  Holthausen ein.
Große Veränderungen plant die neue Vorsitzende nicht: „Es geht hoffentlich so weiter wie bisher, denn das hat sich ja bewährt. Der Wintertreff wird in diesem Jahr wieder am 1. Adventswochenende (1. bis 3. Dezember) stattfinden. Für das nächste Jahr steht dann wieder der Kirchhellen-Tag an. Wie und wann wir ihn ausrichten steht noch nicht fest.“ Weitere Projekte wie die Ortseingangsschilder sollen in Kürze abgeschlossen sein. Die Blumenampeln entlang der Hauptstraße gehen in die Winterpause. js

Diesen Artikel teilen:

Zurück