Neues Anmeldeverfahren für Kitas

Ab dem 1. Juni 2019 müssen Eltern ihre Kinder über ein Online-Tool für einen Kindergartenplatz anmelden.

Bottrop - Noch immer ist die Sorge vieler Eltern groß, keinen Betreuungsplatz für ihre Kinder zu bekommen. Aus diesem Grund haben sich die meisten Mütter und Väter in den vergangenen Jahren dazu entschieden, sich bei mehreren Einrichtungen anzumelden, in der Hoffnung, eine davon werde schon zusagen. War die Zusage dann in der Tasche, warteten die anderen Einrichtungen oft vergebens auf die Absage seitens der Eltern. Die Folge: Verzögerungen bei der Platzvergabe, mehrfach vergebene Plätze an eine Familie und fehlende Übersicht auf Seiten der Stadt.

Um dem entgegenzuwirken, hat sich die Stadt Bottrop für ein neues System entschieden: dem onlinegestützten Bedarfsanmeldeverfahren Kita-Online. Dieses Portal wird ab dem 1. Juni freigeschaltet und umfasst alle rund 60 Kindertageseinrichtungen der Stadt. Da jede Einrichtung individuelle Öffnungszeiten, Schwerpunkte innerhalb des Betreuungsangebots und im pädagogischen Konzept vorweist, haben Eltern die Möglichkeit, den passenden Kindergarten für ihre Kleinen herauszusuchen. Nicht jede Einrichtung passt zu jeder Familie. Zudem spielen das Alter der dort betreuten Kinder und die Entfernung vom Wohnort eine zentrale Rolle bei der Auswahl. Auf der anderen Seite haben auch die Kindertagesstätten Auswahlkriterien, nach denen sie Plätze vergeben: Vorrang haben Kinder von zwei berufstätigen Elternteilen, Geschwisterkinder oder soziale Härtefälle. Zudem fallen Konfession, der gewählte Betreuungsumfang sowie die Entfernung zwischen Wohnort und Kita ins Gewicht. Das alles findet im Portal Kita-Online jedoch Berücksichtigung.

Besser organisiert

Der Fachbereich Jugend und Schule betont, dass die Onlineanmeldung keineswegs die persönliche Vorstellung in den Einrichtungen ersetze. Zudem seien weiterhin die Träger selbst für die Auswahl zuständig. Mittels des Onlineportals soll jedoch die Platzvergabe besser organisiert werden können. Dazu werden die Nutzer schrittweise durch das Programm geführt und wählen zunächst drei Wunsch-Kitas aus. Dann geben sie alle erforderlichen Angaben ein und schicken abschließend die Bedarfsanmeldung ab. Daraufhin erhalten sie eine Bestätigungsmail mit einem beigefügten Link. Erst wenn dieser Link aktiviert worden ist, ist die Anwendung abgeschlossen und die Anmeldung im System erfasst. Die Eltern sind trotzdem dazu aufgefordert, sich in den gewählten Einrichtungen persönlich vorzustellen.

Ist das System ab dem 1. Juni 2019 freigeschaltet, müssen Eltern aber keine Sorge haben, sich direkt an diesem Tag anmelden zu müssen – die Platzvergabe erfolgt auch künftig nicht danach, wer zuerst kommt. Sollten Eltern von allen drei Wunsch-Einrichtungen eine Absage bekommen, wird automatisch die Stadt Bottrop informiert und kann schneller handeln. Bei mehreren Zusagen wird ebenfalls sofort sichtbar, für welche Einrichtung sich die Eltern entschieden haben, sodass freie Plätze unverzüglich vergeben werden können. ko

Weitere Informationen unter : https://www.bottrop.de/kinder-und-schule/kitas/KiTa-Online/kita-online.php

Diesen Artikel teilen:

Zurück