Foto: Frank Gebauer/Christina Bacher

Piranhas im Schlossgraben - Experimentell und anders

Gladbecker Autoren stellen im Johannes-Rau-Haus ihr neues Buch „Piranhas im Schlossgraben“ vor

Gladbeck - Literatur, die sowohl das Publikum als auch den Leser begeistert, ist nicht zwangsläufig an große Verlagshäuser oder Buchhandelsketten gebunden. Dass es auch anders gehen kann, beweisen die Gladbecker Brigitte Vollenberg und Dirk Juschkat mit ihrem gemeinsamen Buch „Piranhas im Schlossgraben“, das sie am Freitag, 14. Dezember 2018 im Johannes-Rau-Haus, Goetheplatz 11, ab 17 Uhr vorstellen.

Der Lyriker und die Literatin sind sich bereits vor sieben Jahren auf gemeinsamen Lesungen mit anderen Autoren begegnet und stellten schnell fest, wie gut Kurzgeschichten mit Gedichten kombinierbar sind und vor allem, dass sich ihre Texte auch thematisch gut ergänzen. Als Folge davon entstanden bald gemeinschaftliche Auftritte als eigenständiges Konzept, das auf zahlreichen Events in der Region erfolgreich aufging. 2014 kam der Gedanke auf, aus der Kombination der Lesungstexte ein gemeinsames Buch entstehen zu lassen.
Da zu Beginn noch kein inhaltlicher Schwerpunkt für das Werk feststand, wurde zunächst gesammelt und geordnet. Nach Sichtung aller Texte einigten sich die beiden auf skurrile Alltagsgeschichten als Buchthema. Und der Titel war auch schnell gefunden: „Piranhas im Schlossgraben“ beschreibt Brigitte Vollenbergs Geschichte eines abenteuerlichen Auswuchses von Diäten mit überraschendem Ende. Da jedoch weder zu jeder Geschichte passende Gedichte existierten, noch zu jedem Gedicht eine entsprechende Kurzgeschichte vorhanden war, hatten beide Schriftsteller noch jede Menge kreativer Arbeit vor sich. Letztendlich kam ein Gesamtwerk mit zwanzig Kurzgeschichten und 37 Gedichten dabei heraus.

Die Suche nach einem Verlag gestaltete sich allerdings problematisch, da das Projekt von den Buchexperten als zu experimentell angesehen wurde. So entstand schließlich eine Selbstveröffentlichung bei BoD, um die bisher erfolgreich erprobte Strategie nicht nur durch Lesungen, sondern auch über den Verkauf im Buchhandel und im Internet fortsetzen zu können.

Darum geht’s!

Piranhas im Schlossgraben? Eher unwahrscheinlich. Oder? Die Geschichten, am Wegrand des Lebens aufgelesen, sind so vielfältig wie sonderbar. Sorgfältig ausgesuchte Gedichte umrahmen die Texte, sind in ihnen integriert und unterstreichen die heiteren und skurrilen, aber auch mal ernsten und kriminellen Geschichten. Erinnerungen werden wach. Ja, das hab ich auch schon einmal erlebt, werden Sie denken. Vielleicht hoffen Sie auch, dass Ihnen diese oder jene außergewöhnliche Begebenheit nicht widerfährt. Und genau durch diese Mischung entsteht der Spaß am Lesen.

Lassen Sie sich überraschen!

Weitere Informationen unter www.brigittevollenberg.de und www.dirkjuschkat.de.

Diesen Artikel teilen:

Zurück