Foto: Privat

Workshops Nachhaltig + Wirtschaften der Wirtschaftsallianz Bottrop

Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor für Unternehmen – Kostenlose Workshops der Wirtschaftsallianz Bottrop

Kirchhellen - Im Reallabor „Bottroper Unternehmen wirtschaften nachhaltig“ der Wirtschaftsallianz Bottrop arbeiten Unternehmen, Institutionen und die Stadtverwaltung zusammen, um das Thema Nachhaltigkeit der Bottroper Unternehmerschaft näherzubringen. Bei den ersten Treffen des Reallabors ist klargeworden, dass zu Beginn erst mal eine Sensibilisierung und Aufklärung für die Vermischung von Nachhaltigkeit und Wirtschaften entstehen muss. Durch eine Workshopreihe, in der Bottroper Unternehmen sich ganz konkret mit der Umsetzung des Themas „nachhaltig wirtschaften“ in ihrem Unternehmensalltag befassen, erhofft sich das Reallabor, ein Milieu zu erschaffen. „Der Wille zur Nachhaltigkeit soll uns verbinden“, so Julia Zwanzig vom Amt für Wirtschaftsförderung und Standortmanagement.

Nachhaltigkeit ist schon lange keine persönliche Haltung von umweltbewussten Bürgern mehr, sondern gerade auch ein Thema für Unternehmen. Der fortlaufende Wandlungsprozess der Wirtschaft hin zu einer diversifizierten, mittelständischen Struktur sowie demografische Veränderungen und eine andauernde Begrenzung finanzieller Ressourcen stellen die Stadt Bottrop vor die Herausforderung, einen Prozess zu organisieren, der eine nachhaltige und belastbare wirtschaftliche Entwicklung der Stadt einleitet. In Bottrop sind Ansätze des nachhaltigen Wirtschaftens bereits vorhanden. Diese müssen aber stärker miteinander vernetzt und in Bezug zum Standort Bottrop gesetzt werden.
„Warum lohnt es sich als Unternehmen nachhaltig zu sein?“ Mit dieser Frage beschäftigen sich die Teilnehmer des ersten Workshops. Der Referent Dr. Christian Geßner, Leiter des ZNU-Zentrums für Nachhaltige Unternehmensführung der Universität Witten/Herdecke zeigte den Teilnehmern viele Gründe auf, warum es sich lohnt, nachhaltig zu wirtschaften. Eine ermutigende Erkenntnis des Abends war, dass viele Unternehmer schon heute in vielerlei Hinsichten zur Nachhaltigkeit ihres Unternehmens beitragen. Meist ist nachhaltiges Wirtschaften auch nicht aufwendig, sondern eine Frage des Bewusstmachens, oft kann durch einfaches Handeln kann Nachhaltigkeit geschaffen werden.

Im zweiten Workshop am 29. November 2018 um 16 Uhr erlernen die Teilnehmer mit Thomas Wagner (Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum eStandards), wie sie die Digitalisierung nutzen können, um nachhaltige Wertschöpfungsketten für das eigene Unternehmen zu gestalten.
„Ecocockpit: Die CO2-Bilanz als Herzstück des Nachhaltigkeitsberichts“ ist der Titel des dritten Workshops am 17. Januar 2019, der von Dr. Peter Jahns und Christopher Buers – Effizienz-Agentur NRW geleitet wird. Das von der EFA entwickelte Instrument ecocockpit wird vorgestellt und es werden gemeinsam erste konkrete Maßnahmen zur CO2-Minderung entwickelt.
Sind Sie Unternehmer? Dann kommen Sie zu den Workshops, informieren sich und diskutieren Sie mit. Anmeldung für interessierte Unternehmer bei Julia Zwanzig (Amt für Wirtschaftsförderung Standortmanagement) telefonisch unter (02041) 70 31 99 oder per E-Mail an wirtschaftsallianz@bottrop.de.


Weitere Infos unter www.bottrop.de/microsites/wirtschaftsallianz/rubriken-2/workshop-reihe-nachhaltig-wirtschaften.php.

Diesen Artikel teilen:

Zurück