Foto: Julian Schäpertöns

Eine kleine Raupe ärgert Gartenbesitzer

Buchsbaumzünsler breitet sich in Gärten aus und befällt Pflanzen – Im Raiffeisenmarkt Kirchhellen gibt es Hilfe

Kirchhellen - Er ist klein, gefräßig und richtet großen Schaden in den heimischen Gärten an: der Buchsbaumzünsler breitet sich immer weiter in Nordrhein-Westfalen aus. Auch in Kirchhellen ärgert der fiese Schädling Gartenbesitzer. Doch die Gartenexperten vom Raiffeisenmarkt wissen, was zu tun ist.

Es ist ärgerlich: der perfekt gepflegte und zugeschnittene Buchsbaum im Garten wirkt plötzlich trostlos und trocken. Die einst so üppige Hecke ist kahl und löchrig. Schuld ist eine circa vier Zentimeter große Raupe, die sich an den Blättern satt frisst und ihre Eier ablegt. Bis zu 40 Blätter kann ein ausgewachsener Buchsbaumzünsler am Tag fressen. „In diesem Jahr ist es besonders schlimm“, sagt Martin Lokies, Pflanzenschutzbeauftragter im Kirchhellener Raiffeisenmarkt. Ursprünglich kommt der Buchsbaumzünsler aus dem ostasiatischen Raum. 2006 wurde er zum ersten Mal in Deutschland gesichtet, breitet sich seitdem im ganzen Land aus und ist nun auch im Ruhrgebiet und Münsterland angekommen. Und Martin Lokies hat eine Befürchtung: Er glaubt, dass sich die Population an deutsche Verhältnisse anpasst und der Buchsbaumzünsler demnächst auch andere Pflanzen befallen könnte.

Wer bei sich im Garten feststellt, dass sich die gefräßigen Raupen ansiedeln, sollte schnell handeln, rät Martin Lokies. „Dafür haben wir verschiedene Schädlingsmittel im Angebot“, so der Gartenexperte. Sowohl biologische als auch chemische Insektizide helfen bei der Bekämpfung der Schädlinge. Wird der Buchsbaum regelmäßig auf Befall kontrolliert und rechtzeitig behandelt, so können sich die Pflanzen von den angerichteten Schäden erholen. Gartenbesitzer können bei einem befürchteten Befall gerne mit Fotos in den Gartenmarkt kommen. Die Experten können so feststellen, welches Schädlingsmittel am Besten geeignet ist. Sollte es doch zu spät sein, so können im Raiffeisenmarkt neue Buchsbäume erworben werden. Zudem werden einige Alternativen angeboten.

Diesen Artikel teilen:

Zurück